Anzeige

Danke für die Hörgeräte-Spende – alte Hörgeräte spenden

Wer alte Hörgeräte zu Hause herumliegend hat, der kann Sie uns als Spende zukommen lassen.
Sie werden dann einem gute Zweck zugeführt1.

So spenden Sie Hörgeräte

Heute erreichte uns ein ganz besonders dicker Umschlag, der eine ganze Menge Hörgeräte und Zubehör enthielt. Ganz herzlichen Dank dafür.
Der Hörgeräteträger hatte auch alle Unterlagen sauber beschriftet, sodaß die -glücklicherweise mitgesandten- Bedienungsanleitungen und Servicehefte richtig zugeordnet werden konnten. Auch mit dabei waren Fernbedienungen und Reinigungszubehör. Das ist besonders schön, da auf diese Weise jemand quasi ein komplettes Hörsystem mit allem Drum und Dran erhalten kann.
Die Fernbedienungen für frühere Hörgerätemodelle sind ja heute teilweise nicht mehr zu bekommen.

Wir finden es großartig, dass immer mehr Menschen Gebrauch von der Möglichkeit machen, gebrauchte Hörgeräte zu Spenden.
Natürlich wissen wir auch, dass hinter einer solchen Spende oft ein trauriger Anlass steht, weil der Hörgeräteträger verstorben ist.

Aber vielleicht ist es gerade in diesem Zusammenhang gut, wenn man die Hörgeräte Spendet.
Man hat sie aus dem Blickfeld, man weiß, dass sie anderswo gebraucht werden und man tut noch was Gutes.
Wir freuen uns über jede Artr von Hörgerätespende und seien die Geräte noch so alt.
Selbst wenn Sie meinen, die Geräte seien defekt, können Sie sie trotzdem einsenden.
Hier wird kein Gerät entsorgt, ohne dass wir es gründlich inspiziert haben. Dabei achten wir darauf, ob es in einem einwandfreien Zustand ist. Dann kann das Gerät direkt beispielsweise für die Hörgeräteversorgung im Krisengebiet Ukraine eingesetzt werden. Bei defekten Geräten schauen wir immer, ob eine Reparatur möglich ist. Ansonsten wird immer noch geguckt, ob nicht Ersatzteile gewonnen werden können.

Es ist also immer gut, alte Hörgeräte nicht einfach wegzuwerfen, sondern zu uns einzusenden.

Übrigens: Der Verkauf gebrauchter Geräte im Internet lohnt meistens überhaupt nicht. Die ehemals hohen Preise sind niemals mehr erzielbar.
Außerdem können Fremde mit den Hörgeräten so wie sie sind gar nichts anfangen.
Bei uns hingegen geht kein Gerät raus, das nicht von einer Hörakustikermeisterin auf das Gehör des neuen Trägers abgestimmt wurde. Die Geräte werden immer von Angesicht zu Angesicht direkt im Krisengebiet angepasst.


1 Transparenzerklärung

Damit kein falscher Eindruck entsteht, weisen wir darauf hin, dass nicht alle gespendeten Hörgeräte noch für die Weitergabe oder das Gewinnen von Ersatzteilen geeignet sind.
Geräte, die nicht mehr verwendet werden können, werden fachgerecht entsorgt oder unserer kleinen Hörgerätesammlung zugeführt. Gute Geräte werden niemals entsorgt. Wir verkaufen niemals gespendete Geräte weiter.

Das ist ebenfalls interessant:

Schwerhörige Rentnerin kassiert Ohrfeige
Hilfe, ich werde als Schwerhörige gemobbt
Oticon Opn S – jetzt mit Akku-Technik
Hörgeräte machen Sie nicht armDas Lieblingshörgerät der Deutschen

Wenn Brille und Hörgerät sich stören
Wenn Brille und Hörgerät sich ins Gehege kommen
MRT mit dem Cochlea-Implantat
Meine Hörgeräte machen nur Krach
Wichtig: Ihre Medikamente laufen ab
Lärm macht Ihr ungeborenes Kind schwerhörig
Frage zum Phonak Charger mit Powerpack
Wo ist Aljoscha Stadelmann?
Wie ist das? Hörverlust?
106 Jahre alt – aber das Hörgerät quält
T-Spule oder nicht?
Macht die Rückkopplungsunterdrückung die dichte Otoplastik überflüssig?
Schwindel und Doppelbilder nach Meningeom-Operation
Schwerhörige Frau ließ ihren Mann nicht mehr in die Wohnung

Foto: Wilhelm ©



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen