Alles über Hörgeräte (f)

Mit den Fingern hören

Ein simples und preiswertes Gerät, welches an den Fingern getragen wird und Sprache in Tastreize umwandelt, verbesserte das Hörvermögen von hörgeschädigten Personen mit Cochlea-Implantaten und auch bei Patienten mit normalem

Plädoyer für bessere Hörtests

Schüler aus Erpel bei Remagen gewinnt Jugend-forscht-Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission Häh? Wie bitte? Was? – Wer diese Fragen im Alltag immer häufiger stellt, weiß dass das Hörvermögen nachgelassen hat. Kilian Wolf

Ohrenarzt warnt „Wattestäbchen machen taub

Christoph Möckel ist seit 18 Jahren HNO-Chefarzt am St.- Franziskus-Hospital in Köln-Ehrenfeld. Der gebürtige Stuttgarter gab dem Kölner Stadt-Anzeiger ein Interview zum Thema Hören. Wir bringen Auszüge: Herr Dr. Möckel,

Hörgeräte gleich auf „Volle Pulle“?

Ich bin 65 Jahre alt und schwerhörig. Meine vorherigen Hörgeräte hatte ich 10 Jahre. Nun ist eines defekt und es gibt keine Ersatzteile mehr und eine Reparatur ist unmöglich (laut

Tauber Junge wartet vergeblich auf Fahrdienst

Peine: Hatte der Busfahrer ihn vergessen? Behinderter Junge wartet zwei Stunden (!) auf seinen Fahrdienst Seit seiner Geburt ist Simon (9) aus Peine taub. Außerdem leidet er unter Autismus und

Wissenschaft der Töne

Unser Gehirn ist auf Töne geeicht Ob der Tonfall eines Satzes oder die Melodie eines Musikstücks: Die Tonhöhe spielt für unsere Kommunikation eine wichtige Rolle – und unser Gehirn zeigt




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz