Hörgeräte

Im Ohr: PHONAK Virto M90 Titanium – Rundum Sorglos Hörgerät

zeitgemäße IdO-Hörgeräte von PHONAK

Gibt es ein Hörgerät, dass man nicht mehr sieht? Ein Hörgerät, das man nicht spürt? Ein Hörgerät, das man nicht bedienen muss? Also quasi ein Rundum-Sorglos-Hörgerät? Ja, das PHONAK Virto M90 Titanium – Rundum Sorglos Hörgerät.

Der Hörgerätehersteller PHONAK bietet seit einigen Jahren das Hörgerät PHONAK Virto M90 Titanium an (auch erhältlich in Technikstufe M70 usw.). Dieses Hörgerät ist ein Im-Ohr-Hörgerät aus der Klasse der ITC1-Hörgeräte. Diese Hörgeräte sind von Dritten kaum noch zu bemerken. Da muss einem schon jemand genau ins Ohr schauen, um so ein winziges Hörgerät überhaupt bemerken zu können.

Erfahren Sie mehr über das ganz ähnliche Schwesterhörgerät Virto B-Titanium

Phonak Virto M90 Titanium – Rundum Sorglos Hörgerät

Moderne, digitale Hörgeräte sind mit immer mehr Gimmicks und Gadgets ausgestattet. Drahtlose Verbindung zum Mobiltelefon, kabelloses Hören des TV-Tons und Musikwiedergabe direkt über die Hörgeräte. Eine Steuerung per App ist heute schon fast Standard.

Doch wer Hörgeräte trägt, der weiß, dass nichts über eine gute Automatik geht. Und über die verfügen die Virto M90 Titanium.
Die Automatik beinhaltet eine Vielzahl von Hörprogrammen, die je nach Hörsituation und Umgebung automatisch ausgewählt werden. Da benötigt man keine App-Steuerung und noch nicht einmal einen Taster am Hörgerät (optional auch mit Taster erhältlich).

Hoergeraet

Im Vergleich zu einer einfachen Hörhilfe sind die Virto M90 Titanium geradezu winzig.

Diese Hörgeräte sind Hörgeräte, die Sie sofort nach dem Einsetzen vergessen. Sie sind einfach da und erledigen ihren Job, ohne dass Sie das Bedürfnis haben, irgendetwas daran verstellen zu wollen. Ob Musik, Fernsehen, Restaurant oder im Auto: Stets liefert meine Hörgeräte einen kristallklaren sauberen Klang.

Hoergeraet

So oder so? Links eine einfache Hörhilfe und rechts das fast unsichtbare Phonak Virto M90 Titanium

Bedienung – einfacher geht’s nicht

Die Virto M90 sind auch mit einem Taster erhältlich. Ich habe keinen solchen gewollt. Die Hörgeräte stecken im Ohr und sollen vollautomatisch das machen, wofür sie angeschafft wurden. Will man die Lautstärke erhöhen oder verringern, nimmt man den Magnetdongle zur Hand.

Phonak Virto M90 Titanium

Der Hörakustiker kann es Ihnen übrigens einstellen, ob Sie mit dem magnetischen Kontrollstift die Lautstärke verändern können oder die Programmauswahl betätigen können. Dank der gut funktionierenden Automatik habe ich mich für die Lautstärkesteuerung entschieden.

Die Bedienung mit dem Magnet-Controller von Phonak geht kinderleicht. Einfach den Magneten kurz in die Nähe des Hörgeräts bringen und schon schaltet es entweder lauter oder wechselt das Hörprogramm. Damit man den Stift leicht mitnehmen kann, ist er mit einem Ring für den Schlüsselbund ausgestattet.

Der Magnetstift heißt übrigens korrekt: Phonak MiniControl.

Es funktionieren aber auch andere preiswertere Magnete:

Tragekomfort der Titan-Hörgeräte

Das Gehäuse der Phonak Virto M90 Titanium-Hörgeräte besteht aus Titan. Dieses Metall ist absolut korrosionsbeständig und wird auch in der medizinischen Chirurgie für Implantate, Schrauben und Prothesen verwendet. Titan ist extrem fest und widersteht auch stärkeren Beanspruchungen. Da es so ein festes Material ist, können die Schalen (Gehäuse) der Hörgeräte mit einer 4 mal dünneren Stärke gefertigt werden, was die Hörgeräte a) kleiner macht und b) im Inneren mehr Platz für Technik bietet.
Außerdem ist Titan anitallergen, sodaß auch Allergiker keine Probleme damit haben dürften.

So sieht der Scan meines Ohres mit den virtuell gefertigten Hörgeräten am Computer bei PHONAK in Fellbach aus:

Hoergeraet

Die Virto Titanium Hörgeräte werden ausschließlich maßgefertigt. Das bedeutet, dass ein Scan oder Abdruck des Ohres vorliegen muss, der an Phonak übermittelt wird. Anhand dieser biologisch-anatomischen Daten werden die Hörgeräte absolut so gefertigt, wie es der Anatomie des Kundenohres entspricht.

So passt die Technik in das ITC / IdO Hörgerät

Hoergeraet

Meine Phonak M90 Virto Titanium sind mit einer hauchfeinen Struktur auf der Außenseite ausgestattet. Dadurch sind sie nicht so glatt und halten deutlich besser im Ohr. Das ist bei mir besonders wichtig, da ich sehr gerade Gehörgänge habe.

Beim Einsetzen der Im-Ohr-Hörgeräte muss ich mich etwas konzentrieren, denn sie müssen ordentlich eingesetzt und nachgedrückt werden. Auf diese Weise sitzen sie dann von morgens bis abends bombenfest und bewegen sich auch nicht beim Kauen, Sprechen oder Schlucken.

Die Hörgeräte sitzen butterweich und sehr angenehm im Ohr. Ich bemerke sie schon kurz nach dem Einsetzen nicht mehr. Sie drücken nicht, sie jucken nicht und sie sind einfach da, ohne Probleme zu machen.

Der Klang

Was soll das ganze Gerede über Schönheit, guten Sitz und Rundum-Sorglos-Hörgerät? Es kommt doch auf den Klang an. Da haben Sie Recht, liebe Leserin, lieber Leser.

Also, sagen wir es so. Die PHONAK Virto M90 Titanium haben ja die Marvel-Technologie (erkennbar am M im Namen) und ich habe sie in der besten Technologiestufe 90. Da kann es gar nichts zu meckern geben. Das geht überhaupt nicht.

Denn bessere Hörgerätetechnik kann man meiner ganz persönlichen und subjektiven Meinung nach auf der ganzen Welt in dieser Form nicht kaufen.

Die Virto M90 sitzen direkt im Gehörgang. Die Mikrofone sind genau da, wo das Ohr auch den Schalleintritt erwartet. Nicht hinter dem Ohr, nicht unter oder über dem Ohr oder sonstwo, sondern genau da, wo auch auf natürliche Weise der Schall ins Ohr kommen würde. Das garantiert für mich ein absolut verlässliches Richtungshören.
Ich höre dreidimensional, wenn man so will. Denn die natürliche Funktion der Ohrmuschel wird hier nicht umgangen, und sie wird auch nicht künstlich nachgeahmt, sondern auf ganz normale biologisch-anatomische Weise genutzt.

Die kurze Distanz zwischen Mikrofon und Lautsprecher kann auf lange Kabel und Schläuche komplett verzichten. Das bedeutet, das zwischen Klangaufnahme und der Verarbeitung des Signal durch den Prozessor und der Abgabe des Schalls über den Lautsprecher keine Verluste und störenden Einflüsse einwirken können.

Der Klang ist, wenn ich es mal so sagen will (und nach den speziell für mich gewählten Einstellungen) eher etwas hoch. Das erleichtert mir das Sprachverstehen ungemein, da ich einen Hochtonsteilabfall habe.

Anfangs kamen mir Knister- und Klappergeräusche wieder sehr präsent vor, so wie es am Anfang war, als ich das erste Mal Hörgeräte trug. Aber das war eine Gewöhnungssache von drei, vielleicht vier Tagen.

Tipp: Ich habe es erst lernen müssen, dass bei den Virto M90 Titanium lauter nicht unbedingt besser bedeutet!

Wie jeder Hörgeräteträger neige auch ich dazu, mit erhöhter Lautstärke noch mehr aus den Hörgeräten herausholen zu wollen. Dem habe ich durch eine selbstauferlegte Lautstärke-Junkie-Kur entgegengewirkt.

Kampf dem Lautstärke-Junkie

Bei den Virtos ist es so, dass wenn ich Nebengeräusche als zu nervig empfinde, dies immer ein Indiz dafür ist, dass die Lautstärke zu hoch eingestellt ist. Ich nehme dann den Magnetstift und reguliere das nach.

Übrigens: Führen Sie auch ein Hörtagebuch und schreiben Sie sich so etwas beim Test- und Probehören auf, dann kann der Hörakustiker gleich die richtige Lautstärke einstellen, sodass Sie nicht so oft nachregeln müssen.

Pflege der im-Ohr-Hörgeräte

Es ist nicht mehr Pflege notwendig, als bei anderen Hörgeräten.
Wie Sie genau ihr ITC (IdO)-Hörgerät pflegen können, habe ich in diesem Artikel hier genau beschrieben.

Batterie-Lebensdauer beim Virto M90 Titanium

Die Batterien halten bei mir locker eine Woche durch. Das ist recht lang für so kleine 10 er Knopfzellen.
Mehr über die Batterielaufzeit habe ich in einem Artikel geschrieben.

Tipp: Titanium auch für Ihre Hörgeräte

Wenn Sie Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte tragen, können auch Sie in den Genuss der Titan-Technologie kommen.
Lesen Sie hier alles über Titan-Otoplastiken von Phonak.

Fazit zu Phonak Virto M90 Titanium

Ich trage ansonsten die Phonak Audéo P90 R. Das sind derzeit wohl die allerbesten Hörgeräte der Welt. Sie machen mir Spaß, weil ich damit telefonieren, Smart-Home sprachsteuern und den TV-Ton hören kann. Aber es sind halt Hinter-dem-Ohr-Geräte. Man sieht sie zwar ebenso kaum, aber sie sind nicht so unauffällig und klein, wie die M90 Titanium ITC-Hörgeräte.

Und das ist für mich eine ganz neue und positive Erfahrung: Glasklarer Klang. Naturnahe Klänge. Vollkommen unauffällige Trageweise. Sehr bequem im Ohr. Bestens geeignet für Brillenträger. Kein Verheddern mit Corona-Masken! Und: Es sind Rundum-Sorglos-Hörgeräte.

Probieren Sie die Phonak Titanium M90 Virto einfach mal bei einem Hörakustiker kostenlos aus! Sie werden sehen, Sie stecken sich die Hörgeräte morgens ins Ohr und vergessen abends vor dem Einschlafen, dass die noch im Ohr sind! So unauffällig verrichten sie ihren Dienst.

Die Phonak Virto M90 Titanium sind für mich so, als könnte ich mir mein früheres Gehör einfach wieder ins Ohr stecken.

Fußnoten:

1 ITC: „In-The-Canal“ Das Gehäuse dieses Hörsystems schließt mit der Vorderkante des Gehörgangs ab. Dabei wird die Frontplatte so weit wie möglich nach hinten gekippt, damit das Gerät möglichst nicht für andere sichtbar ist. Die Ohrmuschel bleibt dabei frei. Diese Bauform bietet im Bereich aller hier vorgestellten IdO-Geräte den besten Kompromiss aus Unauffälligkeit, technischer Ausstattung (Mehrmikrofontechnik) und Batterielebensdauer.

Lesen Sie mehr auf: Hörgeräte im Ohr ite-itc-cic-iic/

Transparenzhinweis:

Die Virto M90 Titanium wurden mir von PHONAK für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Einstellung der Hörgeräte erfolgte durch die erfahrenen Hörakustiker von Hörenhochzwei (Hörakustiker in Mannheim, Edingen und Speyer) nach der bewährten AUDIOSUS-Methode.

 

Lesen Sie mehr zum Thema Transparenz hier: https://hoergeraete-info.net/transparenzerklaerung/

Hörgeräte Informationen Beratung

Letzte Aktualisierung am 29.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildquellen

  • titanium-virto-groessenvergleich: Peter Wilhelm | All Rights Reserved
  • vergleich-gross-klein: Peter Wilhelm | All Rights Reserved
  • Bildschirmfoto 2021-01-27 um 10.17.12: Peter Wilhelm
  • 3d-modelling: Phonak © | All Rights Reserved
  • explosion-ido: Phonak/Wilhelm | All Rights Reserved
  • phonak-virto-marvel: Phonak | All Rights Reserved

(si)





Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen   


Creative Commons Lizenzvertrag

Hörgeräte Informationen von Peter Wilhelm
ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz
(Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International)
.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter
https://hoergeraete-info.net/zitieren-und-verlinken erhalten.