• Wichtige Infos zu Hörgeräten

    Es gibt so viele Fehlinformationen über Hörgeräte. Deshalb haben wir ein paar wichtige Infos zu Hörgeräten zusammengetragen.
    Im Netz geistern so viele Seiten herum, die Unsinn zum Thema Hörgeräte verbreiten. Wir bemühen uns, für Sie immer ein bißchen Licht ins Dunkel zu bringen.

    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Zögern Sie nicht

    Viele trauen sich nicht, zum Ohrenarzt oder Hörakustiker zu gehen, um einen Hörtest zu machen. Oft wurde dieser Schritt über Jahre immer wieder verschoben. Das ist verkehrt! Denn mit jedem Tag, den Sie warten, verschlimmern Sie die Situation nur. Warten Sie nicht ab! Ihnen entgeht so viel Schönes. Mit den neuen digitalen Hörgeräten gibt es winzige, fast nicht mehr sichtbare Hörgeräte, die auch schwierige Hörsituationen meistern können.
    Gehen Sie bald zu einem Hörakustiker und machen Sie dort einen schmerzlosen, kostenlosen und unverbindlichen Hörtest.

    Lesen Sie auch diesen Artikel hier: Müde und abgespannt? Ihr Gehör ist schuld daran!
    Lesen Sie auch, wie Schwerhörigkeit eine Demenz beflügeln kann.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Hörakustiker – Dreh- und Angelpunkt

    Bei der Auswahl des richtigen Hörakustiker sollten Sie auf Ihr Bauchgefühl hören. Geld verdienen, das möchten die alle. Nur einige stellen das Kundenwohl über ihr Geschäftsinteresse, während einige wenige, Ihnen überteuertes Zeug andrehen wollen. Testen Sie mehrere Hörakustiker. Achten Sie auf die feinen Signale. Passt er zu Ihnen, hört er Ihnen zu? Spricht er auch über die zuzahlungsfreien Hörgeräte und redet die nicht gleich schlecht?
    Das sollten Sie wissen: Nach der ersten Hörgeräteversorgung ist genau dieser Hörakustiker für 6 Jahre Ihr Partner in Sachen Hörgerät. Er hat von der Krankenkasse für diese Zeit eine Servicepauschale erhalten. Das Verhältnis zwischen Ihnen und dem Hörakustiker muss also so lange überdauern können.

    So finden Sie den besten Hörakustiker.
    Erfahren Sie, wie Sie den Hörakustiker wechseln können (Umzug usw.).
    Lesen Sie hier, wie Sie den Hörakustiker im Streitfall wechseln.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Preise – Ein Dschungel

    Den Preis für ein Hörgerät gibt es kaum. Ein und dasselbe Hörgerät kann überall unterschiedlich viel kosten. Das liegt daran, dass jeder Hörakustiker frei kalkulieren kann. Einige sind an größere Konzerne gebunden, andere haben sich Einkaufsgemeinschaften angeschlossen.
    Grundsätzlich gilt, dass schon preiswerte Geräte eine sehr gute Leistung haben.
    Aber es ist wie bei allem im Leben, wenn man etwas mehr ausgibt, bekommt man auch mehr.
    Hier gilt es durchaus, Preise zu vergleichen. Suchen Sie ruhig mehrere Fachgeschäfte auf.
    Aber bedenken Sie das oben Gesagte: Sie sind 6 Jahre mit diesem Geschäft „verbandelt“. Manchmal kann es sinnvoller sein, 100-200 Euro mehr auszugeben und bei einem guten Hörakustiker zu sein, als ein Schnäppchen gemacht zu haben und dann wie am Hauptbahnhof abgefertigt zu werden.

    Lesen Sie noch mehr zu Hörgerätepreisen.
    Lernen Sie die verschiedenen Komfortstufen bei Hörgeräten kennen.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Krankenkassen helfen

    Als gesetzlich Versichertem steht Ihnen aktuell kostenlose Hörgeräte als Sachleistung von der Krankenkasse zu. Die erhalten Sie gegen eine Zuzahlung von 10 € pro Ohr.
    Möchten Sie ein anderes Hörgerät, zahlt die Kasse entsprechend dazu.
    Um das in Anspruch nehmen zu können führt Ihr erster Weg Sie zu einem Ohrenarzt. Der stellt Ihre Schwerhörigkeit fest und schließt andere Ursachen aus. Dann erhalten Sie die ärztliche Verordnung für Hörgeräte. Damit gehen Sie zum Hörakustiker, der in der Regel alles weitere für Sie regelt.

    Lesen Sie alles über die Leistungen der Krankenkasse.
    Erfahren Sie mehr über Kassenhörgeräte.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Gewöhnen Sie sich in Ruhe

    Wenn sie Hörgeräte bekommen haben, muss sich Ihr Gehirn erst wieder daran gewöhnen, so viel zu hören. Das kann Sie am Anfang sogar etwas überfordern. Oft landen dann die Geräte in der Schublade und werden zu Schubladen-Geräten. Wichtig ist eine intensive Beschäftigung mit dem neuen Hören.

    Lesen Sie hier alles über die Anfangsschwierigkeiten.
    Mehr über Schubladengeräte.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Ausprobieren schützt vor Reue

    Hörgeräte gibt es nicht von der Stange. Das, was der Hörakustiker vom Hersteller bekommt, ist ein industrielles Vorprodukt, das erst durch die Kunst des Hörakustikers zu einem perfekten Hörgerät wird.
    Das erfordert mehrere Anpassungen, oft über Wochen hinaus.
    Deshalb ist das überall angebotete Probetragen von Hörgeräten auch so eine schwierige Sache. Der Hörakustiker stellt Ihnen mehrere Geräte individuell ein und Sie können diese Tage oder Wochen zur Probe tragen. Sie sollten die Geräte gründlich testen und auch dem Hörakustiker vertrauen. Dann finden Sie bald das Hörgerät, das perfekt zu Ihnen passt.

    Lesen Sie mehr zum Probetragen.
    Wie lange Sie Hörgeräte testen sollten, erfahren Sie hier.


    Wichtige Infos zu Hörgeräten: Technologie-Geschwafel

    Fragen Sie immer nach! Alle Hörgerätehersteller kochen nur mit Wasser. Einmal hat die eine Firma mit einer Innovation die Nase vorne und ein anderes Mal ein anderer Hersteller. Alle Techniken haben überall unterschiedliche wohlkingende Namen. Fragen Sie Ihren Hörakustiker aus. Lassen Sie sich alles genau erklären. Wo liegen die Vorteile für mich? Was bedeuten die Unterschiede?
    So werden auch Sie das perfekte Hörgerät finden.



    Anzeige


    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    10 heisse Tipps für Ihr tolles Hörgerät

    Wie kommen sie an Ihr Wunschhörgerät? Die Experten des großen Hörgeräte-Fachinformationsdi…