Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät? Ratgeber gutes Hörgerät

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät? Ratgeber gutes Hörgerät

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät? Eine Antwort auf diese Frage finden Sie bei uns im Ratgeber gutes Hörgerät. Unabhängig und fair. Moderne Hörsysteme sind absolut leistungsfähig. Die Preise sind aber alles andere als transparent.

Kein Wunder, dass viele Leute fragen: „Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?“

Wie sind die Preise für Hörgeräte?

Hörgeräte gibt es auch schon kostenlos. Wenn Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, bekommen Sie Hörgeräte von Ihrer Kasse kostenlos. Es fällt lediglich ein Selbstbehalt in Höhe von 10 Euro pro Gerät an.


Wie vielkostet eingutes Hörgerät?

ImIdealfallgar nichts


Diese Kassenhörgeräte sind gute und ausgereifte Hörgeräte. Wenn es Ihnen lediglich darauf Wert legen, wieder gut zu hören, dann könnte so ein kostenloses Hörgerät vollkommen für Sie ausreichen. Natürlich sind auch diese Hörsysteme nicht kostenlos. Aber die Kosten von 784,94 Euro für ein Hörgerät (und knapp dem Doppelten für 2 Hörgeräte) übernimmt die Kasse und zahlt den Betrag direkt an den Hörakustiker.

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

Trotzdem stellen uns viele diese Frage: „Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?“. Ein gutes Hörgerät ist das Hörgerät, mit dem Sie gut hören, das Ihre Vorstellungen hinsichtlich des Aussehens und der Funktionen erfüllt.
Das kann, wie oben beschrieben, sogar das Nulltarif-Hörgerät sein.

Legen Sie Wert auf ein besonders chices oder kleines Hörgerät, dann wird es teurer. Auch wenn Sie Zusatzfunktionen, wie freihändige Telefonie, Handy-Anbindung oder Musik-Streaming wünschen, müssen Sie deutlich zuzahlen.

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät? Ein Spitzenmodell kostet um die 2.200 Euro, pro Ohr

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät im Durchschnitt?

Im Durchschnitt geben Schwerhörige für ihre Hörgeräteversorgung zwischen 1.500 und 2.500 Euro aus. Aber auch höhere Summen sind durchaus möglich. Etwas schade ist es, dass man sich nicht einzelne Funktionen zusammenstellen kann. Sie können also nicht sagen: „Ich möchte das Hörgerät XYZ mit Telefonfreisprechen und TV-Verbindung, aber ohne 20 Programme und ohne Akklimatisierungsmanager.“
So kommt es dazu, dass Sie eventuell auch etliche gar nicht benötigte Funktionen mitkaufen müssen, nur weil Sie beispielsweise das freihändige Telefonieren mit dem Hörgerät haben möchten.

Jeder Hörakustiker muss Ihnen auch Hörgeräte zum Null-Tarif anbieten. Tut er das nicht oder redet er diese Hörgeräte von Anfang an schlecht, dann ist das kein gutes Zeichen. Vielleicht ist es in einem solchen Fall besser, wenn Sie zu einem anderen Hörgerätekustiker gehen. Auch wenn Sie den Kauf eines besser ausgestatteten Hörgerätes anstreben, so sollten Sie dennoch die Gratis-Hörgeräte unbedingt ausprobieren. So haben Sie einen sehr guten Vergleich zu den besseren Hörgeräten.

Sind teure Hörgeräte besser? Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

Ja und nein. Was das reine Hören anbetrifft, sind die Kassenhörsysteme nahezu ebenbürtig. Aber je aktiver Sie sind und je vielfältiger die Hörsituationen sind, in die Sie sich regelmäßig begeben, umso mehr Nutzen ziehen Sie aus einem teureren Gerät.

Ratgeber gutes Hörgerät in 7 Schritten zum guten Hörgerät. Hörgeräte sind keine klobigen Monster mehr. Moderne Hörgeräte sind klein, unauffällig und leicht. Die digitale Technik, die selbst in Kassenhörgeräten enthalten sein muss, ermöglicht es, dass Sie in nahezu jeder Situation optimal hören können.

Doch es hat seinen Preis, um an ein gut funktionierendes Hörgerät zu kommen, das Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Und dieser Preis ist nicht in Euro zu messen. Das glauben zwar viele, aber das stimmt nicht. Selbst das teuerste Hörgerät nutzt Ihnen nichts, wenn die folgenden 7 Schritte zum guten Hörgerät nicht eingehalten werden.

Die 7 Schritte zum guten Hörgerät

Die gute Anpassung bestimmt den Erfolg

Ein Hörgerät wird erst dann zu einer wirklichen Hörhilfe, wenn es von einem Hörgeräteakustiker fachmännisch angepasst wurde. Diese Anpassungen werden auf der Basis des Fachwissens des Akustikers individuell und vom Computer unterstützt vorgenommen.

Ratgeber gutes Hörgerät: 7 Schritte zum guten Hörgerät

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 1

Sie gehen zu einem HNO-Arzt und schildern Ihre Hörprobleme. Er wird Ihre Ohren untersuchen und einen Hörtest mit Ihnen durchführen.
Das ist die medizinische Begutachtung des Hörvermögens und es folgt i.d.R. eine Verordnung für Hörgeräte durch den HNO-Arzt.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 2

Der nächste Weg führt Sie zu einem Hörakustiker Ihrer Wahl. Dort erfolgt die Aufnahme einer umfangreichen Ton und Sprachaudiometrie durch den Hörgeräteakustiker mit einer präzisen Analyse des Resthörvermögens.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 3

Der Hörakustiker klärt in einem Beratungsgespräch mit Ihnen die Hörgewohnheiten und die Hörbedürfnisse ab. Dann trifft der Akustiker die Vorauswahl geeigneter Hörgeräte und berät Sie über die Form und Aussichten einer Hörgeräteversorgung.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 4

Danach nimmt der Akustiker einen Ohrabdruck zur Anfertigung einer Otoplastik für das neue Hörgerät. Die individuell gefertigte Otoplastik muss im Gehörgang gut sitzen ohne zu drücken. Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe, denn ungenaue Passstücke machen Beschwerden und beeinträchtigen die Funktion der Hörgeräte.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 5

Mit der fertiggestellten Otoplastik kommt es zur Anpassung der Hörgeräte. Die Anpassung erfolgt in vergleichender Form verschiedener Hörgerätetechniken und im engen Dialog mit Ihnen. Dabei lernen Sie verschiedene Hörgeräte kennen. Nach einer ersten Voreinstellung der Geräte anhand Ihrer audiometrischen Daten wird eine optimale Einstellung erarbeitet. Bei dieser Feinanpassung werden die einzelnen Variablen so lange nachjustiert, bis sie Ihren Hörbedürfnissen und Ihrem persönlichen Hörgeschmack entsprechen.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 6

Nach Abschluss der Hörgeräteanpassung füllt der Hörakustiker die vom HNO-Arzt ausgestellte ärztliche Verordnung aus. Mit der Verordnung gehen Sie wieder zu Ihrem HNO-Arzt, der sich nun davon überzeugt, dass durch die Hörhilfe tatsächlich auch eine Hörverbesserung eingetreten ist. Danach wird die ärztliche Verordnung zur Kostenübernahme bei der KrankenkasseKrankenkasse vorgelegt.

Ratgeber gutes Hörgerät: Schritt 7

Es folgt die Nachsorge: Jede Hörgeräteanpassung zieht eine mehr oder weniger lange Angewöhnungszeit nach sich. In dieser Zeit werden Sie durch den Hörgeräteakustiker aktiv begleitet – durch Beratung und Nachanpassungen. Schließlich steht er Ihnen als Kunden auch für die Wartung der Geräte, neuen Batterien und speziellem Zubehör als Dienstleister zur Verfügung.

Nach der Anpassung

Nach der Versorgung mit Hörgeräten sollten Sie Ihren HNO-Arzt im 1. Jahr alle 6 Monate und danach mindestens einmal jährlich aufsuchen. Den Hörgeräteakustiker sollten Sie alle 3-4 Monate zur Reinigung und Pflege sowie zur Nachkontrolle der Geräte aufsuchen. Auf jeden Fall gilt: Bei Schwierigkeiten mit Ihren Hörsystemen können Sie Ihren Hörgeräteakustiker jederzeit aufsuchen und um Rat fragen. Haben Sie allerdings Schwierigkeiten mit dem Ohr, wie Ohrenschmerzen, Schwindel oder Ohrgeräuschen ( Tinnitus ), sollten Sie sofort Ihren HNO-Arzt aufsuchen.

Dieser Text wurde von unseren Lesern besonders honoriert

Die Gehörrehabilitation ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Hörgeräteakustiker bereiten sich darauf im Rahmen einer mehrjährigen berufsbegleitenden Ausbildung vor. Diese beinhaltet mannigfaltige Aspekte der gehörspezifischen Anatomie und Pathologie, der Physik mit Schwerpunkt Akustik, der Technik, Elektrotechnik und Elektronik, der Informatik, der Psychologie und schließlich auch des Versicherungswesens, der Administration und der Betriebsführung. Auch die Weiterbildung der Akustiker nimmt einen hohen Stellenwert ein. Denn die Nutzung vielfältiger Möglichkeiten der modernen Hörgerätetechnologien stellt an die Fachkompetenz der Akustiker ständig höhere Anforderungen.

Hinweis: Ratgeber gutes Hörgerät

Ganz gleich für welches Hörgerät Sie sich entscheiden. Ob es ein IdO-Gerät oder ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät ist. Das alles und auch die Marke des Hörgeräts spielen eine sehr untergeordnete Rolle. Denn das Allerwichtigste im Prozess einer guten und erfolgversprechenden Hörgeräte-Versorgung ist Ihre ganz persönliche Gewöhnung an die neuen Hörsysteme. Das kann durchaus auch schon mal ein paar Wochen oder Monate dauern.

Werfen Sie also die Flinte nicht gleich ins Korn, wenn sich die gewünschten Hörerfolge nicht auf Anhieb einstellen. Es gehört einfach zu einem guten „Ratgeber gutes Hörgerät“, Sie auch darauf hinzuweisen, dass Hörgeräte keine Zaubermaschinen sind. Sie dürfen auf keinen Fall erwarten, dass Sie sich die Hörgeräte in die Ohren stecken und sofort wieder absolut toll hören können.

Ihre Schwerhörigkeit ist über viele Jahre entstanden, also geben Sie sich und Ihrem Gehirn doch auch ein wenig Zeit, das Hören wieder neu zu erlernen. Da ist nämlich viel verloren gegangen, und das führt vor allem am Anfang dazu, dass man ganz schnell glaubt, die neuen und vielleicht teuren Hörgeräte würden gar nichts bringen.

Beherzigen also unseren „Ratgeber gutes Hörgerät“ und behalten Sie im Hinterkopf, dass gutes Hören mit Hörgeräten keine Zauberei ist, die binnen Minuten wirkt. Stattdessen ist eine längere Eingewöhnung unbedingt erforderlich. Dann wird auch für Sie das Tragen der Hörgeräte irgendwann zu einer Selbstverständlichkeit und Sie vergessen sogar, dass Sie die Apparate in Ihren Ohren tragen.

Wir drücken Ihnen auf diesem Weg ganz fest die Daumen.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Probleme haben!°

Link „Ratgeber gutes Hörgerät“:
Hörgeräte Beratung – Der Weg zum richtigen Hörgerät

Machen Sie doch einen Hörtest

Bild:

Hörgeräte-Ino.net

Links:

https://phonak.de

Stichwort:

Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?



Anzeige


Lesezeit ca.: 11 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz