• Hörgerät verloren, was tun? Ratgeber

    Hörgeräteträger sind ohne ihre Hörgeräte aufgeschmissen. Deshalb ist es besonders bitter, wenn die wichtigen medizinischen Hilfsmittel verloren gegangen sind. Gehen Sie gemäß unserem Ratgeber vor, um wieder an Hörgeräte zu gelangen.

    • Bewahren Sie Ruhe.
      Das ist ganz besonders wichtig. Je mehr RUhe Sie bewahren, umso klaerer ist auch Ihr Kopf.
    • Suchen Sie daheim
      Schauen Sie sich zunächst daheim um. Sofa? Sofaritzen? Unterm Küchentisch? Im Bad? Auf dem Nachtschränkchen? Alles das sind Plätze, an denen die Geräte liegen könnten. Wo ziehen Sie die Geräte für gewöhnlich an und aus? Wo waren Sie zuletzt?
    • Holen Sie sich Hilfe
      Vier Augen sehen mehr als zwei! Holen Sie einen Verwandten oder Nachbarn, der Ihnen beim Suchen hilft. Die Chancen sind sehr groß, dass der andere die Hörgeräte findet. Sie selbst werden beim Suchen „betriebsblind“.
    • Nutzen Sie Brille und Taschenlampe
      Setzen Sie beim Suchen die Brille auf und leuchten Sie alles mit einer hellen Taschenlampe ab. Das hilft erfahrungsgemäß sehr, um kleine Gegenstände besser sehen zu können.
    • Fragen Sie im Umfeld
      Fragen Sie im Supermarkt, in Restaurants und Geschäften. Vielleicht ist der kleine Helfer dort abgegeben worden.
    • Fundbüro
      Sie werden staunen oder gar nicht daran denken. Auch in Fundbüros werden Hörgeräte abgegeben. Es lohnt sich also, dort vorbeizugehen und nachzufragen.
    • Tracking-Funktion
      Moderne Hörgeräte können mit einer Trackingfunktion ausgestattet sein. Dann können Sie mittels der Smartphone-App das Hörgerät sozusagen orten. Fragen Sie notfalls den Hörakustiker, ob Ihre Geräte das unterstützen.
    Dieser Text wurde von unseren Lesern besonders honoriert

    Blieben all diese Bemühungen erfolglos, müssen Sie auch nicht verzweifeln.

    Zu allererst heißt es wieder: Nerven behalten und Ruhe bewahren!

    Ersatzgeräte

    Sprechen Sie nun zuerst mit Ihrem Hörgeräteakustiker. Dieser kann Ihnen in den meisten Fällen Ersatz- oder Leihgeräte zur Verfügung stellen. Eventuell haben Sie selbst auch noch Altgeräte in der Schublade, die Ihnen der Akustiker vorübergehend wieder fit machen kann.
    Wahrscheinlich muss eine wenigstens provisorische Anpassung vorgenommen werden.

    Wenn Sie zwei Hörgeräte tragen und eins verloren haben, gibt es oft Probleme genau das Passende zu finden.
    Bleiben Sie etwas hartnäckig. Es gibt im Internet Hörgerätedatenbanken und der Akustiker soll sich etwas ins Zeug legen, um das passende bestellen zu können. Das gelingt aber leider nicht immer.

    Wer übernimmt die Kosten?

    Zunächst mal die schlechte Nachricht: Sie haben die Geräte (das Gerät) verloren und müssen zunächst einmal dafür geradestehen.
    Vielleicht haben Sie aber auch eine Hörgeräteversicherung, dann müssen Sie den Schaden dort melden.
    Es lohnt sich auch ein Blick in die Police der Hausrat oder Haftpflichtversicherung, vielleicht ist der Verlust dort abgedeckt.

    Jetzt die gute Nachricht: Oft können Sie Glück haben, und Ihre Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten oder in voller Höhe.
    Das ist aber immer von der Krankenkasse abhängig.

    Am Anfang sollte die Verlustanzeige bei der Krankenkasse stehen.
    Dann besorgen Sie sich eine Verordnung vom HNO-Arzt auf der steht, dass das Hörgerät verloren wurde.
    Lassen Sie beim Hörakustiker eine neue Hörprüfung durchführen und sich bescheinigen, dass das Gerät verloren wurde.
    Stellen Sie nun einen Antrag auf Kostenübernahme und legen Sie diese Unterlagen bei. Schildern Sie, dass die Suche ohne Ergebnis verlaufen ist.

    Das alles können Sie gemeinsam mit dem Hörakustiker erledigen, der dann die Unterlagen für Sie einreicht. Es dauert nun einige Tage oder sogar zwei, drei Wochen, bis die Krankenkasse entschieden hat.

    6 Jahre alte Hörgeräte

    Sind Ihre Hörgeräte schon älter als 6 Jahre, steht Ihnen sowieso eine erneute Kostenbeteiligung der Krankenkasse zu.
    Dann können Sie gleich zum Hörakustiker gehen, der alles weitere in die Wege leitet.



    Anzeige


    Bild: geralt / Pixabay

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Neues Hörgerät und nun?

    Hallo liebe Leute von Hoergeraete-info.net! meine allererste Testphase mit neuem Hörgerät …