• Wie viel kostet ein Hörgerät?

    Was kostet ein Hörgerät

    Der Kauf eines Hörgeräts kostet schnell mehrere tausend Euro. Die meisten der über 2.000 in Deutschland erhältlichen Hörgeräte kostet zwischen 550 und 2.750 Euro. Besser ausgestattete Modelle können jedoch auch deutlich teurer sein und mehrere tausend Euro pro Ohr kosten.

    Hörgeräte Preise

    Wie viel kostet ein gutes Hörgerät?

    Mit diesen Hörgeräte Kosten müssen Sie rechnen

    Hörgerät kosten „Hörgeräte sind wahnsinnig teuer und kosten im Unterhalt viel Geld“, das glauben viele, die nichts über Hörgeräte wissen.
    Das ist dann leider oft auch der Grund, dass die nötige Anschaffung von Hörgeräten verschoben wird.

    Es ist richtig, Hörgeräte kosten tatsächlich Geld und das bei der Anschaffung und später beim Betrieb.

    was kostet ein hörgerät kosten

    Anschaffungskosten – So viel können gute Hörgeräte kosten

    Der größte Kostenfaktor ist der Kauf der Hörgeräte an sich.
    Sie können nahezu kostenfreie Hörgeräte als sogenannte Kassenhörgeräte bekommen.
    Hier kommen abgesehen von einer Gebühr von 10 € nur noch die folgenden Kosten für Batterien auf Sie zu.

    Darüberhinaus können Sie als Selbstzahler frei auswählen. Hörgeräte kosten in den verschiedenen Ausstattungsvarianten von 700,- bis mehr als 3.000,- € pro einzelnem Hörgerät.

    Lindernd wirkt sich die Zuzahlung der Krankenkasse von rund 700-800 € pro Ohr aus.
    Privatversicherte sind deutlich anders gestellt sein und müssen sich vorher mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen.

    Beamte und Beihilfeberechtige können eine weitreichendere Kostenübernahme durch Krankenasse und Beihilfe erwarten.

    Das kosten die Verbrauchsmaterial

    Das sind vor allem die Batterien. Einige meinen, dass diese teuer sind. Das mag manchmal auch stimmen, wenn man Batterien einzeln beim Hörgeräteakustiker kauft. Einige verlangen da utopische Preise.
    Es gibt sie aber auch günstiger. Dann bekommen Sie z.B. über Amazon einen kompletten Jahresvorrat an Batterien für um die 15-20 Euro.

    Einige Geräte verfügen über einen Cerumenfilter. Das ist bei den In-dem­-Ohr (IdO)- und RIC-Hörgeräten (mit externem Hörer) so.
    Diese Filter schützen die Hörgeräte vor Ohrenschmalz und sind ein Verbrauchsmaterial.
    Sie sollten die Filter einmal pro Monat wechseln oder je nach Bedarf.
    Je einzelnem Filter können Sie mit ca. 1,- bis 1,50 € rechnen, aber auch diese gibt es im Netz günstiger.

    Es gibt noch einige weiterer Pflegeartikel, wie z.B. Trocknungs-Reinigungsgeräte. Alles zum Thema Batterien erfahren Sie im Artikel „Hörgerätebatterien„.

    Die Hörgeräte-Kosten für Reparaturen

    Wie bei allen technischen Geräten können auch beim Hörgerät immer auch Reparaturen notwendig werden.
    Meist ist es die Feuchtigkeit durch das Eindringen von Schweiß der Grund für Reparaturen.

    Einige Reparaturen sind durch Garantie oder Gewährleistungen abgedeckt. Das ist aber nicht immer der Fall. Dann können etliche hundert Euro auf Sie zukommen.
    Daher ist der sorgsame Umgang und der Einsatz eines Hörgerätetrockners unbedingt wichtig.



    Anzeige


    überarbeitet 7/2018

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    FDA-Zulassung für BOSE-Hörgerät – Hörgeräte von BOSE

    Hörgerät von BOSE? Wir erklären verständlich und transparent, um was es geht. Hohe Wellen …