Anzeige

Home Invasion bei gehörlosem Mann

Home Invasion: Opfer schrie in Badewanne um Hilfe

Sie läuteten an der Haustür, attackierten ihr Opfer mit Faustschlägen und fesselten es mit Kabelbindern. Auf äußerst brutale Weise sollen zwei Rumänen und eine Landsfrau im Jänner dieses Jahres in das Haus eines 66-jährigen Großarlers (Österreich) eingedrungen sein. Das Trio soll den Mann mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt haben. Ein weiterer Verdächtiger – er stammt ebenfalls aus Rumänien – soll in einem Fluchtauto gewartet haben.

Das Quartett muss sich nun vor Gericht verantworten. Laut Anklage kundschafteten die Verdächtigen mehrere Tage lang die Umgebung aus, ehe sie zuschlugen. Sie suchten gemäß Anklageschrift nach älteren und gebrechlichen Personen, die allein leben und von denen wenig Widerstand zu erwarten war. Der 66-Jährige ist gehörlos und erschien den Tätern somit offenbar als ideales Opfer.

Quelle: https://www.sn.at/salzburg/chronik/home-invasion-opfer-schrie-in-badewanne-um-hilfe-73250176 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019

Gewalt gegen Schwerhörige
Symbolfoto: Bild von HannahJoe7 auf Pixabay

Links:

Ich bin arm. Wer stellt mir gebrauchte Hörgeräte ein?
Gebrauchte Hörgeräte spenden: für den guten Zweck

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen