Anzeige

Wie gross ist die Gefahr schwerhörig zu werden?

Hörgeräte probetragen

Ich habe eine Frage an die Experten: Wie gross ist eigentlich die Gefahr, schwerhörig zu werden? Ich meide zu laute Geräusche und höre auch Musik nur in moderater Lautstärke. Ist das hilfreich als Vorbeugung gegen Schwerhörigkeit?

Grundsätzlich: Niemand kann Ihnen eine Garantie geben, nicht schwerhörig zu werden. Denn für eine Schwerhörigkeit kann es viele Ursachen geben. Aber Sie haben Recht, wenn Sie annehmen, dass überlaute Geräusche auf Dauer schädigend für das Gehör sind.

Zu laute Musik über Kopfhörer oder aus Boxen, Lärm in Verkehr und Freizeit, sowie Lärm an der Arbeitsstelle können die feinen Sinneszellen in der Hörschnecke schädigen. Wir haben eine ganze Menge solcher Sinneszellen, weshalb nicht sofort eine Schwerhörigkeit auftritt. Sind aber im Laufe eines Lebens durch viele ungünstige Schallereignisse die Reserven an Sinneszellen aufgebraucht, d.h. zu viele davon geschädigt, dann wird man schwerhörig.

Wer frühzeitig auch an den Schutz seines Gehörs denkt, tut genau das Richtige um eine Schwerhörigkeit möglichst lange hinauszuzögern oder gar gänzlich zu vermeiden.

Wichtigste Maßnahme ist ein guter Gehörschutz.
Neben dem Vermeiden überlauter Situationen und Betätigungen ist das Tragen von Gehörschutz“kopfhörern“ oder Ohrenstöpseln eine der besten Maßnahmen, um seine Ohren zu schützen.

Entsprechende Ohrenschützer gibt es bei den Hörakustikern oder auch in Apotheken bzw. im Netz.

Eltern sollten ihre Kinder immer schützen, wenn sie diese zu Konzerten, auf Messen oder zu Sportveranstaltungen mitnehmen.
Einmal zerstörte Hörsinneszellen sind nicht wiederherstellbar.

Was gutes Hören anbetrifft sind also Vorbeugung durch Lärmvermeidung und Gehörschutz wirklich sinnvolle Maßnahmen.

Allerdings können auch andere Ursachen eine Schwerhörigkeit bedingen. Wer mehr als ein paar Tage Ohrengeräusche hat oder schlecht hört, sollte unbedingt einen HNO-Arzt aufsuchen.

hörgeräte erfahrung

Hinweis:

Dieser Text dient journalistischer Information und gibt nur persönliche Meinung und Erfahrungen wieder. Vor Entscheidungen in Rechts-, Steuer- und Medizinfragen bitte immer eine Fachperson fragen. Fragen Sie immer einen Arzt, Apotheker, Anwalt oder Steuerberater. Das ist günstiger als Sie denken. Verlassen Sie sich nie auf Wissen, das Sie sich nur im Internet zusammengefischt haben!

Link:

https://hoergeraete-info.net/warten-sie-nicht-auf-schlimmere-schwerhoerigkeit/



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen