• Hörgeräte sind keine Wunderapparate

    Moderne Hörgeräte haben Chips, die unglaublich leistungsfähig sind. Die digitale Technik macht es möglich, dass auf wenigen Quadratmillimetern bis zu 65 Millionen Transistoren untergebracht sind. Diese können 1,2 Milliarden Rechenoperationen ausführen, in der Sekunde!
    Ein Hörgerät ist heute ein hochintegrierter und hochkomplexer Rechnern am und im Ohr.
    Die darin verbauten Chips sind die allerkleinsten und leistungsfähigsten, die es überhaupt gibt.
    Dabei sind sie sogar 12 mal schneller als die als schnell geltende Bluetooth-Übertragung.
    Heutzutage können Hörgeräte Audiosignale in Echtzeit per Funk zwischen beiden Ohren austauschen.

    Damit können wir mit Fug und Recht sagen, dass Hörgeräte kleine Wunderwerke der Medizintechnik sind.

    Und trotzdem sind Hörgeräte keine Wunderapparate.

    Das beste Hörsystem der Welt? Kommt es von Siemens? Kommt es von Unitron, Widex oder Phonak?

    Nein, das beste Hörsystem der Welt schenkt uns die Natur: Es sind unsere Ohren.
    Ohrmuschel, Gehörgang, Tommelfell, Innenohr, Hörnerv und Gehirn sind das für uns optimale System, um akustische Sinnesreize bestmöglich verarbeiten zu können.

    Liegt hier eine Beeinträchtigung vor, kann kein Hörgerät der Welt einen 100%igen Ausgleich schaffen.

    Ein gut angepasstes, modernes Hörgerät wird Sie bei regelmäßigem Tragen ganz sicher in die Lage versetzen wesentlich besser zu hören und zu verstehen als es vorher der Fall war.
    Aber kein Hörgerät, auch keins für 10.000 € kann Ihnen das gesunde, unbeeinträchtigte Hören wiedergeben. Darüber müssen Sie sich einfach im Klaren sein.

    Trotzdem liegen aber Welten zwischen nichtversorgten beeinträchtigten Ohren und gutversorgten Ohren.
    Die Versorgung übernehmen HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker mit Ihrer Hilfe.

    Vor allem der Hörakustiker spielt eine große Rolle. Seine Funktion ist überaus wichtig.
    Und Sie selbst sind in diesem Zusammenspiel sehr wichtig. Der Akustiker kann nicht mit Ihren Ohren hören.
    Das bedeutet, Sie müssen ihm immer wieder Rückmeldungen geben, wie es sich für Sie anhört. Anhand dieses Feedbacks kann er dann Ihre Hörgeräte optimaler anpassen.
    Nutzen Sie diese Möglichkeit oft!
    Je mehr Sie Gebrauch davon machen, umso besser werden Ihre Hörgeräte funktionieren!

    Und dann werden Sie bald das für Sie beste Hörsystem der Welt haben, nämlich ein optimal auf Ihr Gehör abgestimmtes Hörgerät.

    Das wird dann so gut sein, dass Sie das Tragen des Hörgerätes als angenehme Verbesserung empfinden.
    Sie werden das Gefühl haben, endlich wieder gut hören zu können.



    Anzeige


    Und trotzdem, gut funktionierende Ohren sind das Optimum.
    Damit ihre beeinträchtigten Ohren mitsamt Hörgerät möglichst naha an dieses Optimum herankommen, ist einerseits Ihr ständiges Feedback an den Akustiker wichtig und eine möglichst konsequente und lange Tragezeit der Geräte.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Audio Service im Video

    Einen interessanten Beitrag über den Hörgerätehersteller Audio Service in Löhne hat die WD…