• Hörgeräte selbst programmieren und einstellen -4-

    Viele Menschen möchten ihre Hörgeräte selbst feintunen und einstellen. Dazu sind aber nicht alle Geräte gleichermaßen geeignet und es sind einige Voraussetzungen zu erfüllen.

    Voraussetzungen zur Selbstanpassung von Hörgeräten

    Digitale Hörgeräte

    Sie benötigen auf jeden Fall programmierbare, digitale Hörgeräte. Analoge Geräte sind ja so gut wie ausgestorben. Es lohnt sich nicht, alte analoge Hörgeräte zum Üben zu besorgen. Die modernen digitalen Geräte sind naturgemäß alle programmierbar.

    Windows-Computer

    Ohne Computer können Sie die benötigte Anpassungssoftware des Herstellers nicht installieren. Leider liegen die Programme meist nur in einer Windows-Version vor. Der Computer muß über eine USB-Schnittstelle verfügen. Anmerkung eines Lesers: Das ist bei der seriellen Hi-Pro nicht notwendig, da diese einen seriellen Anschluss besitzt. Über einen Adapter seriel2USB kann man allerdings auch heutezutage
    (ohne seriellen Anschluss am PC) die alte Hi-Pro noch nutzen.

    Programmierschnittstelle

    Leider lassen sich die Hörgeräte nicht einfach via bordeigenem Bluetooth des Rechners ansprechen. Viele müssen auch per Kabel programmiert werden und einige benötigen zur Programmierung eine sogenannte Programmier- oder Anpassschleife, die man sich um den Hals hängen muss.
    Weiterhin wird oft eine Programmierschnittstelle in Form eines eigenen Gerätes benötigt.
    Diese Gerätschaften sind nur schwer zu bekommen. Ebay und die verschiedenen „Chinaläden“ im Internet können hier aber gute Quellen sein.
    Auf dem Markt gibt es auch Universalschnittstellen wie die HiPro oder NOAHLink. Es heißt aber, dass der Umgang mit ihnen nicht einfach und so gut wie gar nicht dokumentiert ist. Außerdem benötigen sie dann Spezialkabel zur Verbindung mit dem Hörgerät.

    Anpassungssoftware

    Wie oben bereits erwähnt, benötigen Sie die spezielle Anpassungssoftware des Herstellers Ihrer Hörgeräte. Hier kocht jeder sein eigenes Süppchen.
    Im Internet finden sich mitunter Quellen, wo Sie diese Software herunterladen können. Vielleicht finden Sie aber auch einen Hörakustiker, der hier aushelfen kann.

    Grundkenntnisse in Audiometrie

    Ohne wenigstens grundlegende Kenntnisse von der Audiometrie zu haben, sollte man sich nicht an dieses Thema heranwagen.
    Wir haben Ihnen einige Bücher zusammengestellt, die von einem Hörakustiker empfohlen werden.
    Sollten Sie die Abbildungen unter diesem Abschnitt nicht sehen, schalten Sie bitte Ihren Adblocker ab.

    Viele tolle Hinweise zum Theme „Hörgeräte selbst einstellen“ finden Sie auf dieser Seite hier:

    https://hoergeraete-hacks.s-p-s.de/

    Sie wird von Philip Simon betrieben, der eine regelrechte kleine Community von Self-Fittern um sich geschart hat. Die verlinkte Seite gilt als das nonplusultra auf diesem Bereich im deutschen Raum. Dort finden Sie auch immer wieder Links zu den erforderlichen Gerätschaften und der benötigten Software.
    Ein Besuch lohnt sich sehr.



    Anzeige


    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…