Blaupunkt Omniton – Historisches Hörgerät 1950

Vorgestern landete ein recht altes Hörgerät aus dem Jahre 19501 auf unserem Schreibtisch.
Es ist ein frühes Hörgerät, hergestellt von der Firma Blaupunkt und vertrieben unter dem Namen Omniton.

Dieses Hörgerät aus den 1950’er Jahren ist mit den Subminiaturröhren DF 67 und DL 67 bestückt.
Mit diesen Röhren ist ein dreistufiger NF-Verstärker aufgebaut. Er verstärkt das Signal eines Kristallmikrofons.
Die Wiedergabe kann wahlweise über einen Kristall- oder Magnethörer erfolgen.
Wir haben den Magnethörer dabei.
Mittels eines Drehrads (Potentiometer) kann man die Lautstärke einstellen. Mit dem Ein-/Aus-Schalter können Sie drei Betriebsarten auswählen.
In der 1. Stellung arbeitet der Verstärker mit Gegenkopplung. Das bedeutet, dass laute Geräusche begrenzt werden.
In der 2. Stellung arbeitet der Verstärker hingegen ohne Gegenkopplung.
In der 3. Stellung werden zusätzlich die hohen Frequenzen gedämpft.

Die Subminiaturröhren besitzen eigentlich Lötanschlüsse, sind aber hier auf Sockel montiert. So konnten sie leichter ausgewechselt werden.
Die Sockel selbst bestehen aus Pertinaxplättchen auf denen die Röhren je nach Modelljahr mit Klebeband oder Gummibändern befestigt sind.

Der negative Anschluß des Röhren-Heizfadens ist an einen Kontakt am oberen Ende des Pertinaxplättchens angelötet.
Die anderen Anschlüsse sind hingegen am unteren Ende des Plättchens in Einkerbungen geschoben und darum herumgebogen.

Zum Betreiben des Gerätes sind je nach Baujahr eine 1,5 Volt Heizbatterie und eine 22,5 Volt Anodenbatterie erforderlich.
Es gibt auch eine Variante, die mit einer 9,25 Volt Fotobatterie und einer 1,5 Volt Batterie betrieben wurde, sowie in späteren Jahren auch eine Variante, die mit zwei 1,5 Volt-Batterien auskam.

Mehr Informationen finden Sie auch im Radiomuseum

Hauptprinzip

NF-Verstärkung; 3 NF-Stufe(n)

Röhren 3:
DF65, DF65, DL65
Spezialitäten Hörgerät
Betriebsart / Volt Trockenbatterien / 1,5 & 22,5 Volt
Lautsprecher – nur für Ohrhörer!
Belastbarkeit/Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Omniton Hörgerät 500 – Blaupunkt Ideal, Berlin,
Material Diverses Material
Form Kleines Reisegerät oder «Taschengerät»
Abmessungen (BHT) 60 x 103 x 22 mm / 2.4 x 4.1 x 0.9 inch
Bemerkung Hörgerät für Hemd-/Jackentasche, Kunststoff-/Metall-Gehäusehalbschalen.
Nettogewicht 0.150 kg / 0 lb 5.3 oz (0.33 lb)
Originalpreis 176.00 DM

In unserer Redaktion haben wir schon viele historische Hörgeräte. Deshalb haben wir dieses Blaupunkt Omniton zu unserem Partnerhörakustiker Hören2 in Mannheim gebracht. Sie können jederzeit während der üblichen Öffnungszeiten dort hingehen und sich das Gerät anschauen.

1 Exkates Baujahr unbekannt, wahrscheinlich 1950-1954

Bilder: eigene



Anzeige


Lesen Sie auch

Schwerhörigkeit bei Kindern – Tolle Erfolge mit Med-El AdHear

Wenn Kinder nicht gut hören können, kann das dramatische Auswirkungen auf die En…