• Bewerten Sie Lokale, Hotels und Ausflugsziele!

    Hörgeräteträger sind -auch wenn wir das alle nicht immer so genau wissen wollen- hörbehindert.
    Wir leben im Zeitalter der Inklusion und Teilhabe. Oft genug wird dabei so getan, als seien Hörgeräteträger „nur so ein bißchen“ behindert.

    Schwerhörig?Na und?Steck Dir einHörgerätin die Ohren,dann bist Dunicht mehr behindert!


    Dabei sind Hörgeräte natürlich nützliche Hilfsmittel, aber sie sind keine Zaubermaschinen, die uns unser Gehör 100%ig wieder bringen.
    Auch als Hörgeräteträger ist und bleibt man behindert und muss Einschränkungen hinnehmen.

    Dem wird aber nicht überall Rechnung getragen. Es wird viel für Behinderte getan, aber noch lange nicht genug.
    Es ist gut und richtig, dass beispielsweise für Rollstuhlfahrer eine Rampe geholt werden kann, wenn sie auf eine Behörde müssen.
    Aber wenn man als Hörgeräteträger dorthin kommt und die Sachbearbeiterin auf seine Einschränkung hinweist, bleibt sie mit dem Kopf hinter dem Monitor und nuschelt weiter in breitestem lokalen Dialekt in die Mattscheibe.

    Ich bin kein militanter Behinderter. Nichts liegt mir ferner. Aber ich bin dazu übergegangen, konsequent auf so etwas hinzuweisen. Noch komme ich nämlich mit Hörgeräten gut klar. Aber es gibt Leidensgenossen, die sehr viel schlimmer betroffen sind und auch an die denke ich.

    So wie es bei Behörden und Ämtern solche und solche gibt, ist das auch bei Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten so.

    Ich bin ebenfalls dazu übergegangen, bei der Bewertungsplattform TripAdvisor meine Erfahrungen mit anderen zu teilen.
    Dort bewerte ich schon seit Jahren Restaurants, Hotels und Ausflugsziele.
    Mir geht es nicht darum, über die Betreiber zu meckern, sondern die Umstände wahr und fair so zu schildern, wie sie bei meinem Besuch anzutreffen waren.

    Dabei mache ich es schon immer so, auch an die Randgruppen zu denken. Beispielsweise schreibe ich in die Beschreibung des Ortes immer mit rein, ob das für Rollstuhlfahrer barrierefrei zu erreichen ist und ob es dort behindertengerechte Toiletten gibt.
    Auch an die Raucher denke ich und schreibe immer dazu, ob es eine Raucherecke gibt. Und bei Lokalen denke ich an die Vegetarier und schaue auf der Karte immer nach entsprechenden speziellen Angeboten.

    Das sollten Sie auch tun.
    Neben TripAdvisor gibt es viele andere Bewertungsportale.
    Ich persönlich bevorzuge TripAdvisor.

    Sie gelangen hier zu dieser Bewertungsseite.

    Melden Sie sich kostenlos dort an und beginnen Sie Bewertungen zu schreiben.
    Sie müssen dafür keine Stunden opfern. Es genügt, wenn Sie nach jedem Restaurant- oder Hotelbesuch eine kurze Notiz dort hinterlassen.
    Vergeben Sie eine Gesamtbewertung, schreiben Sie ob es gut oder weniger gut war und vergessen Sie Ihre „Leidensgenossen“ nicht.

    Schreiben Sie hin, ob es für Hörgeräteträger besonders gut geeignet ist. Oder stört dort Lärm aus der Küche, Stimmengewirr, Geschirrgeklapper, Gläserklirren, Musik, Maschinengräusche?

    Helfen Sie anderen, gute und für uns geeignete Lokale zu finden!



    Anzeige


    Bild: Tumisu / Pixabay

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Probleme im Hotel

    Ich bin viel auf Reisen. An rund 130 Tagen pro Jahr übernachte ich in Hotels. In den meist…