• Unbeschwert fernsehen: TV-Connector von Unitron

    Für viele Hörgeräteträgerinnen und -träger ist das Thema Fernsehen sehr schwierig.
    Wir alle möchten gerne einen glasklaren und gut verständlichen Fernsehton genießen können.
    Früher gab es kabelgebundene Lösungen, schwere Kopfhörer oder auch teure Drahtlossysteme. Auch diese Geräte ermöglichten es, den TV-Ton in die Ohren des Betroffenen zu bringen.

    Die großen Nachteile der bisherigen Lösungen:

    – die Installation war schwierig
    – eine Unterhaltung mit anderen Personen war nahezu unmöglich
    – die Lautstärkeregelung war unbefriedigend
    – geringer Tragekomfort der Zusatzgeräte

    Heute macht man das anders. Bluetooth ist das Stichwort. Das kennen wir alle von drahtlosen Lautsprechern und anderen Geräten, die mittels Nahfeldfunkwellen miteinander gekoppelt werden können.
    Das geht jetzt auch bei Hörgeräten.

    Ich habe für Sie die Lösung von Unitron ausprobiert, die hervorragend mit meinen HGs Unitron Moxi All zusammenspielt. Bei diesem System wird der Ton des Fernsehers in ein kleines schwarzes Kästchen geleitet und von dort mittels Bluetooth direkt in Ihr Hörgerät (HG) übertragen. Keine Kabel, keine weiteren Installationen, einfachste Bedienung.

    Vom Akustiker bekommen Sie das notwendige Equipment. In der Schachtel befinden sich:

    Lieferumfang

    – der TV-Connector, eine kleine schwarze Box
    – 2 Kabel zum Anschluß an den Tonausgang des TVs
    – 1 Kabel zum Anschluß an das Netzteil
    – das Netzteil selbst
    – Bedienungsanleitung

    Die Installation ist kinderleicht:

    1. Verbinden Sie den TV-Connector mittels des beiliegenden USB-Kabels mit dem Netzteil und stecken Sie dieses in eine Steckdose
    2. Verbinden Sie nun den Audio-Ausgang Ihres Fernsehers mit dem Audio-Eingang des TV-Connectors

    Der TV-Connector benötigt 2-5 Minuten nach der Ersteinrichtung, dann verbindet er sich automatisch mit allen in der Nähe befindlichen HGs, die mit dem System kompatibel sind.
    Mit allen HGs, das bedeutet, dass wenn Sie beidseitig versorgt sind, auch beide HGs das Signal empfangen; und es bedeutet, dass auch mehrere HG-Träger im selben Raum das Signal empfangen können.

    Beim Akustiker können Sie Ihr Moxi-HG so einstellen lassen, dass es entweder automatisch den TV-Ton annimmt, wenn der TV-Connect ein Signal sendet, oder aber Sie wählen die manuelle TV-Ton-Annahme.
    In letzterem Fall hören Sie die TV-Connect-Signaltonfolge im HG und können dann mit einem kurzen Druck auf die Funktionstaste Ihres HG entscheiden, ob Sie TV-Ton hören möchten, oder nicht.

    Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Bei uns wird manchmal recht laut ferngesehen und dann reicht mir das, was mein HG ganz normal aufnimmt und verstärkt manchmal schon aus.
    Dann muss ich nicht noch den Ton explizit im Ohr haben.

    Ohne App macht es keinen Spaß

    Das System funktioniert grundsätzlich auch ohne die App auf dem Handy. Aber so richtig Spaß macht es erst, wenn Sie auch die App verwenden.
    Wie die App funktioniert, habe ich in einem anderen Artikel bereits erklärt.

    Sobald der TV-Connector ein Signal sendet, passieren 2 Dinge. Zum einen ertönt in Ihrem HG der Signalton und zum anderen taucht in der App oben bei „Programme“ neben „Automatik“ auch noch „TV-Connector“ auf.

    Da ich mir die manuelle Verbindung gewünscht habe, habe ich nun die Wahl, ob ich durch einen Druck auf die Funktionstaste den TV-Ton ins Ohr hole, oder ob ich lieber die App öffne, und das dort umschalte.

    Die genaue Anpassung ist bequem und einfach

    Auf dem Smartphone kann ich nun zweierlei Dinge einstellen.
    Das ist einerseits die Lautstärke des TV-Audiosignales und seine Gewichtung.
    Mit Gewichtung (bzw. Abgleich, wie Unitron das nennt) bestimmen Sie, wie die Anteile der Umgebungsgeräusche und des TV-Tons gemischt werden.

    Wenn Sie sich während des Fernsehens mit anderen Personen unterhalten möchten, werden Sie evtl. eine 50:50-Gewichtung vorziehen, also Umgebung und TV-Ton etwa gleich stark.
    Schauen Sie einen interessanten Beitrag und möchten nicht durch Gespräche oder Raumlaute abgelenkt werden, können Sie den Abgleich weiter anpassen, bis hin zum absoluten Ausblenden der Raumgeräusche.

    Als einseitig versorgte Person ist mir der Abgleich besonders wichtig. Ich höre rechts noch gut und möchte eine gute Verteilung zwischen links und rechts erzielen. Das geht mit der App hervooragend.

    Auch lautlos genießen

    Sie möchten eine interessante Sendung verfolgen, Ihr Ehepartner aber möchte lieber lesen?
    Kein Problem.

    Mit dem Unitron-TV-Connector können Sie den Fernseher stumm schalten und den Ton nur im HG hörbar machen.
    Sie hören alles glasklar und laut, während der Fernseher für alle anderen stumm bleibt.

    Kabellos mobil

    Zwischendurch mal aufstehen und aufs Klo gehen? Schnell mal ein Bier aus der Küche holen?
    Mit dem Bluetooth-TV-Ton-System ist auch das kein Problem.
    Nehmen Sie den TV-Ton doch einfach mit und verpassen Sie zumindest akustisch keine Sekunde!

    Fazit: Unitron TV-Connector

    Das Gerät hat mir sehr gut gefallen. Die Installation gestaltete sich sehr einfach und es waren keine komplizierten Einstellarbeiten erforderlich.
    Die weiteren Vor- und Nachteile habe ich Ihnen in der folgenden Übersicht zusammengestellt:

    Die großen Vorteile:

    – Sie können das TV-Gerät auch stumm betreiben, der Ton ist dann nur in Ihrem Ohr
    – Sie können die Gewichtung Außengeräusch/TV-Ton mit der App frei einstellen
    – Sie können den Raum verlassen und haben den Ton trotzdem noch im Ohr
    – Sie können die Lautstärke des TV-Tons frei einstellen, so wie Sie es benötigen
    – kein separates Gerät am Kopf/Ohr notwendig
    – keine Störung der anderen Anwesenden
    – TV-Sound da wo er hingehört: im Ohr

    Die Nachteile:

    – App merkt sich die Einstellungen nicht
    – Bereitstellungston kann nerven

    Leider merkt sich die App einmal vorgenommene Einstellungen nicht. Wenn Sie Ihr HG das nächste Mal mit dem Connector koppeln, müssen Sie Lautstärke und Abgleich wieder neu einstellen.
    Hier würde ich mir eine „my TV-Audio“Funktion wünschen, die sich entweder meine Lieblingseinstellungen merkt, oder doch zumindest die Einstellungen vom letzten Mal wieder herstellt.

    Ein weiterer Nachteil: Wenn Sie gar nicht fernsehen möchten, in einem anderen Raum aber ein mit dem TV-Connector verbundenes Gerät läuft, dringt der TV-Connector immer wieder in Ihrem HG mit seinem Bereitstellungssignal zu ihnen durch. Er möchte ihnen immer wieder mitteilen „Hier bin ich“. Das möchte man aber vielleicht gar nicht. So kann dieses Signal nach einer Weile sehr nervend werden.
    Bis jetzt habe ich nur eine Abhilfe gefunden: Den TV-Connect abstöpseln.



    Anzeige


    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Buchtipp: Der Hörnichtgut

    Im Buch „Der Hörnichtgut“ hat Frank Nüsken seine eigene Leidensgeschichte der Schwerhörigk…