Anzeige

Rückkopplungen – Persönliche Erfahrungen

©Peter Wilhelm

Danke zunächst einmal für den tollen Bericht (über die neuen Audéo P-RIC von Phonak – Marvel 2.,0). Sehr informativ und schön gegliedert.

Zu meiner Frage:

ich konnte vor einiger Zeit die Marvel 1.0 testen, hatte aber größere Probleme mit Rückkopplungen, da ich einen Powerhörer benötige. Hier bieten Oticon und Starkey bessere Alternativen.
Auf die Rückkopplungsunterdrückung bei Marvel Paradise gehen Sie ja gar nicht ein. Können Sie hierzu etwas sagen?

Bis die ersten Geräte für Anpassungen zur Verfügung stehen, kann ja noch etwas dauern.

Ich hatte mit allen Hörgeräten, egal von welcher Firma, immer Rückkopplungsprobleme.
Das war so lange der Fall, wie ich keine maßgefertigten Otoplastiken mit Abstützung verwendet habe.
Vorher trug ich eine Weile Domes und dann maßgefertigte kleine Ohrpassstücke. Oft reichte schon Kauen oder Sprechen aus, um diese leicht verrutschen zu lassen. Die Folge waren Rückkopplungen.
Die schlimmsten Rückkopplungen hatte ich mit den Titan-Ohrstücken von Phonak, dort waren die Bohrungen nicht passend.

Mit Acryl-Ohrstücken plus Abstützung habe ich jetzt eine Variante für mich gefunden, die bombenfest im Ohr sitzt. Der Rest ist eine reine Anpassungsfrage gewesen. Es hat etwas gedauert, die korrekte Größe der Ausgleichsbohrung zu finden, bei der ich noch genügend Restschall in den Gehörgang bekomme und es trotzdem nicht pfeift.
Hier war es sinnvoll, die kleinste angebotene Bohrung vom Labor liefern zu lassen und der Hörakustiker hat sich dann mit feinen Bohrern an die korrekte Größe herangetastet.

Ich finde halt einfach, dass die Marvel-Hörgeräte anderen Marken gegenüber so viele Vorteile haben, dass ich alles daran setzen würde, genau diese Hörgeräte auch tragen zu können.

Es braucht etwas Geduld und einen guten Hörakustiker, dann bekommt man Rückkopplungen immer in den Griff.

Übrigens: Im Test oder in einem Hörgeräte-Review auf Rückkopplungen einzugehen, würde ja eine ganz persönliche Momenterfahrung beschreiben. Jeder Hörverlust und jedes Ohr sind anders. Es gibt keine zwei Menschen mit den gleichen Ohrformen und Gehörgangskrümmungen. Auch die Hörverluste der Menschen sind hochindividuell. Deshalb kann der eine ganz starke Rückkopplungen haben, während andere dieses Phänomen gar nicht kennen.

Hinweis


In „Fragen an die Redaktion“ finden Sie unsere Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern. Diese Fragen sind Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also bei den Fragen um redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Fragen sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen