• Online-Hörtest – So geht es

    Am Anfang steht immer ein Hörtest. Meiner Erfahrung nach machen die Hörakustiker die umfangreichsten und besten Hörtests. Auch HNO-Ärzte machen gute Hörtests, nehmen sich aber leider manchmal nicht ausreichend Zeit. Viele Menschen testen ihr Gehör aber auch online.

    Zahlreiche Anbieter haben Online-Hörtests zur Verfügung gestellt.
    Darunter sind Hörgeräte-Läden, Akustiker-Ketten und Hörgeräte-Hersteller.
    Es ist ja auch so bequem, zu Hause einfach auf dem Computer mal eben einen Hörtest zu machen. Deshalb tun das auch viele Menschen.
    Doch man muss einiges beachten, um zu guten Ergebnissen zu kommen.

    1. Führen Sie den Test nur in einer ruhigen Umgebung durch. Es sollten keine lauten Hintergrundgeräusche vorhanden sein.
    2. Machen Sie solche Tests ausschließlich mit Kopfhörern. Auch Ohrhörer gehen zur Not. Boxen oder die PC-Lautsprecher sind ungeeignet.
    3. Stellen Sie die Lautstärke auf ein Normalmaß ein. Belügen Sie sich nicht, indem Sie den Test sehr laut durchführen.
    4. Schließen Sie beim Test ruhig die Augen, das hilft Ihnen bei der Konzentration.
    5. Überlegen Sie kurz, bevor Sie die Antwort geben oder eine Taste drücken.
    6. Ein Hörtest ist kein Wettbewerb! Sie können nichts gewinnen. Also entwickeln sie keinen falschen Ehrgeiz.
    7. Belügen Sie sich nicht selbst. Das erste Ergebnis zählt. Wiederholungen mit bekannten richtigen Antworten zählen nicht.
    8. Geben Sie nicht Ihren Namen oder Ihre Adresse ein, auch nicht um das Ergebnis mitgeteilt zu bekommen. Es könnte eine Werbeflut drohen.
    9. Sie sind durch den Test an keine Firma und keine Marke gebunden, auch wenn Sie aufgefordert werden, dorthin zu kommen.
    10. Ein schlechtes Ergebnis sollte Sie dazu bringen, bald einen HNO-Arzt oder Hörgeräteakustiker aufzusuchen.

    Es gibt verschiedene Testverfahren.
    Bei dem einen Test werden Ihnen Töne in verschiedenen Frequenzen vorgespielt. Sie sollen eine Taste drücken, wenn Sie einen Ton hören.
    Bei einer anderen Art von Test geht es um das Verstehen von Konversation, Wörtern oder Silben im Störschall. Sie sollen dann angeben, was Sie gehört haben.
    Machen Sie beide Arten von Tests, machen Sie auch ruhig Tests auf verschiedenen Seiten. Aber wiederholen Sie keinen Test, den Sie schon einmal gemacht haben.

    Die Firma Kind bietet einen sehr guten Hörtest, bei dem Sie zweistellige Zahlen im Störgeräusch hören müssen. Der Test funktioniert ohne die Angabe von Namen und Adresse.

    Hier geht es zum Online-Hörtest der Firma Kind.

    Hörgerätehersteller Phonak spielt Töne in verschiedenen Frequenzen ab. Sie müssen mit Plus-Minus-Tasten einstellen ab wann Sie den Ton hören. So wird grob ein Audiogramm nachgestellt. Es folgen einige Fragen zum Hörvermögen. Dann schon erfolgt die Einschätzung, wie gut Sie hören.
    Finden wir eher so mittelprächtig:

    Phonak Hörtest

    Einen recht guten Job macht Widex mit seinem Online-Hörtest, den Sie hier finden.

    Hier finden Sie einen Online-Hörtest aus Amerika. Die Seite ist auf Englisch, der Test aber selbsterklärend.
    Die gesprochenen Wörter sind auf Englisch im Störgeräusch. Sehr gut gemacht.

    https://www.miracle-ear.com/hearing-test

    Und zu guter Letzt: Wenn Sie Interesse an Audiometrie haben, gibt es hier einen Hörtest, den Sie auf Ihrem Rechner installieren, durchführen und umfangreich auswerten können zum Download.

    Bei allen Hörtests im Internet gilt:



    Anzeige


    Diese Online-Hörtests liefern keine professionelle Diagnose Ihres Gehörs. Wenn Sie bei sich eine Hörminderung vermuten, sollten Sie stets einen HNO-Arzt bzw. Hörakustiker aufsuchen. Der Test soll Ihnen helfen, festzustellen, ob eine umfassende professionelle Untersuchung und Beurteilung Ihres Hörvermögens sinnvoll sein könnte.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Hörgeräte Empfehlung

    Es wäre ja so schön. Sie fragen einfach jemanden: „Welches Hörgerät würdest Du mir e…