Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Ohne den Hörakustiker geht gar nichts

schlecht eingestellt

Hörgeräte schlecht eingestellt

Ein Hörgerät ist ein medizinisches Hilfsmittel, ein Gesundheitsprodukt. Der Handel mit Hörgeräten ist aber frei. Das heißt, Sie können sich Ihr Hörgerät kaufen, wo Sie möchten. Im Internet, bei Ebay, bei Amazon oder auf dem Flohmarkt samstagnachmittags hinterm Supermarkt.
Sie erhalten dann entweder kleine Apparate, die nur so aussehen wie Hörgeräte, in Wirklichkeit aber nur Hörhilfen bzw. Hörverstärker sind.
Bestenfalls erhalten Sie abgenudelte Altgeräte von verstorbenen Hörgeräteträgern oder welche, die so alt sind, dass sie ausgemustert wurden.
Manchmal werden auch neue Hörgeräte verkauft.

Der große Nachteil an der ganzen Sache ist, dass Sie nur das nackte Hörgerät kaufen. Ein technisches Hilfsmittel, das im besten Fall auf Werkseinstellungen eingestellt ist oder schlechtestenfalls auf jemand anders eingestellt wurde.

Denn nur durch die Kunstfertigkeit des Hörgeräteakustikers wird aus einem industriellen Vorprodukt ein taugliches medizinisches Hilfsmittel, das Ihnen wirklich helfen kann.

Jeder Mensch ist anders, jedes Gehör ist anders und jede Hörstörung ist anders. Niemals kann ein Hörgerät allein eine Hilfe bringen. Es muss immer individuell auf den jeweiligen Kunden eingestellt werden.

Bei allen sonstwo gekauften Geräten werden Sie Schwierigkeiten haben, einen Hörakustiker zu finden, der Ihnen solche Geräte einstellt.
Das ist auch richtig so. Der Hörakustiker kennt diese Geräte und deren Lebensgeschichte nicht und würde viel Arbeit in Geräte investieren, die schon bald kaputt gehen können.
Er müsste für seine Arbeit geradestehen, ohne die Herkunft der Geräte zu kennen.

Es ist auch derzeit noch wenig hilfreich, wenn Ihnen eine Voreinstellung durch einen weitab sitzenden Akustiker angeboten wird, mit der Option, die Geräte später via Telefon einzustellen.
Das geht prinzipiell zwar, kann aber derzeit den direkten Kontakt zum Hörakustiker nicht ersetzen.

Kaufen Sie deshalb Hörgeräte nur beim Hörakustiker.

Bild: Univ



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz