Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Welcome Google visitor! You searched for the following terms to get here: Welcome Google visitor! You searched for the following terms to get here:

Nanobeschichtung bei Hörgeräten

Nanobeschichtung, was ist das? Mit der Nanobeschichtung ist eine Oberflächengestaltung, -versiegelung oder -beschichtung gemeint, die den Lotoseffekt zur Folge hat. Der Lotoseffekt wird auch überall als Lotuseffekt bezeichnet, jedoch ist diese Bezeichnung als Markenname geschützt.

Gemeint ist damit die geringe Benetzbarkeit einer Oberfläche mit Flüssigkeiten. Beobachtet wurde das in der Natur bei den Blättern der Lotospflanze. Wasser bildet keinen nassen Überzug, sondern perlt in Tropfen ab und nimmt dabei auch noch die Schmutzpartikel mit.
Erreicht wird das durch eine komplexe mikro- und nanoskopische Struktur der Oberfläche, die die Haftung minimiert.

Die Selbstreinigungsfähigkeit dieser wasserabweisender Oberflächen wurde in den 1970er-Jahren entdeckt und seit Mitte der 1990er-Jahre in biomimetisch-technische Produkte übertragen.

Diese Oberflächentechnik machen sich auch die Hörgerätehersteller zunutze. Moderne Hörgeräte sind vielfach mit einer Nanooberfläche versehen. Zweck ist es, dass Feuchtigkeit, die auf das Gerät gelangt, schnell daran abperlt und so gar keine Zeit hat, in das Hörgerät einzudringen.
Das ist ein enormer Vorteil für den Hörgerätenutzer. Letztlich kann das mithelfen, die Lebensdauer der Hörgeräte zu verlängern und teure Repraturen zu vermeiden.

Das ist mit ein Baustein, um Hörgeräte wasserdicht und unemfpindlich zu machen. Hörgeräte bleiben auf diese Weise trockener und auch sauberer.

Das bringt es aber auch mit sich, dass Sie beim Reinigen Ihrer Hörgeräte besondere Sorgfalt walten lassen müssen. Scheuermittel und rauhe Schwämme haben bei der Reinigung von Hörgeräten sowieso nichts verloren; bei nanobeschichteten Hörgeräten dürfen Sie die Oberfläche auf keinen Fall mit scheuernden oder scharfen Mitteln und Hilfsmitteln reinigen.

Bild: Von Moritz Holzinger – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz