• Können Hörgeräte die Hörleistung verschlechtern?

    Meine Hörgeräte haben meine Ohren verschlimmert! Mir ist nämlich folgendes aufgefallen. Als ich zur Erstanpassung meiner Hörgeräte beim Hörakustiker war, hat der ein Audiogramm gemacht. Das deckte sich auch weitestgehend mit dem Audiogramm vom HNO-Doktor.
    Dann habe ich zwei Hörgeräte von Hansaton bekommen. Damit höre ich eigentlich wunderbar.
    Jetzt nach viereinhalb Jahren geht ja die Lebensdauer der Hörgeräte zu Ende und ich will mir neue kaufen.
    Dazu hat der Akustiker jetzt erneut einen Hörtest gemacht. Siehe da: Mein Hörvermögen ist jetzt schlechter als von viereinhalb Jahren. Offenbar hat das ständige Tragen der Hörgeräte mein Gehör noch weiter geschädigt.
    Wer hat Schuld? Ohrenarzt? Hörakustiker? Hansaton?

    Mutter Natur hat Schuld.
    Der Ohrenarzt hat in diesem Ablauf ja nichts weiter getan, als Ihre Ohren zu prüfen und einen Zettel zu unterschreiben.
    Der Hörakustiker scheint auch eine gute Arbeit abgeliefert zu haben, denn Sie sagen ja, dass die Geräte wunderbar spielen.
    Und Hansaton baut keine schlechten Hörgeräte. Das sind gute und sauber funktionierende Hörgeräte.

    Nein, das Tragen eines Hörgerätes kann das Hörvermögen nicht verschlechtern.
    Natürlich kann ein Hörgerät auch falsch eingestellt sein, etwa viel zu laut. Aber das überprüft der Hörakustiker und sorgt dafür, dass das eben nicht so ist.
    Die Ohren werden auch nicht abhängig von den Hörgeräten. Wenn Sie die Hörgeräte wieder aus den Ohren nehmen, hören Sie genau so gut oder schlecht wie vor dem Anlegen der Hörsysteme.

    Da Sie während des Tragens der Hörgeräte eine gute Beschallung des Trommelfells haben, kann es nach dem Ablegen der Hörgeräte einen Moment lang so sein, als hörten Sie jetzt gar nichts mehr, und erst allmählich gewöhnt sich das Ohr wieder an die Situation ohne Hörgerät. Das ist völlig normal.

    Hörgeräte können Altersschwerhörigkeit nicht stoppen

    Hörgeräte sind keine Gesundungstherapie. Kein Hörgerät der Welt kann Ihre Altersschwerhörigkeit heilen.
    Auch kann das Tragen eines Hörsystems nicht verhindern, dass Sie trotzdem mit zunehmendem Alter immer weniger hören.
    Das ist naturgegeben und nicht umkehrbar. So wird der altersbedingte Hörverlust auch während des Hörgerätetragens schleichend weitergehen.
    Deshalb ist es gut und richtig, dass der Hörakustiker erneut Ihr Gehör getestet hat. Sie benötigen jetzt eben stärkere Einstellungen oder eventuell auch ein kräftigeres Hörgerät.



    Anzeige


    Aber die Hörgeräte sind keinesfalls schuld an Ihrer fortgeschrittenen Schwerhörigkeit.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das ärgert uns sehr

    Ein Hörgerätehersteller kündigt ein neues Hörgerät an. Um eine Sensation soll es sich hand…