Anzeige

Lautstärke zu hoch? Hören Sie zu laut Musik? – Apple Health hilft

Lautstärke zu hoch?

Bild von Florian Schmucker auf Pixabay

Lautstärke zu hoch? So finden Sie heraus, ob Sie zu laut Musik hören: Sie hören Musik am liebsten über Ihre Kopfhörer? Dann möchten wir Ihnen eine wirklich nützliche iPhone-Funktion ans Herz legen, die Ihnen dabei helfen soll, Ihr Gehör vor zu lautem Musikhören zu schützen. Das Feature zeigt, ob sich Ihre Hörgewohnheiten im gesunden Bereich bewegen und warnt Sie, wenn der Audio-Pegel zu hoch ist.

Vielleicht hören auch Sie täglich Musik, Hörbücher, Podcasts, Filme etc. über Ihre Kopfhörer am iPhone. Aber wissen Sie eigentlich, ob die von Ihnen bevorzugte Lautstärke noch gesund ist? Wenn Ihre Ohren über eine längere Zeit und oft genug lautem Audio ausgesetzt sind, kann das Ihr Hörvermögen nachhaltig stark schädigen.

Deshalb möchten wir Ihnen ein iPhone-Feature vorstellen, mit dem Sie den Audio-Pegel Ihrer iPhone-Kopfhörer überwachen können, um die Lautstärke ggf. leiser zu stellen und Ihre Ohren zu schonen. Die besagte Funktion versteckt sich in der vorinstallierten Health-App auf dem iPhone unter dem „Entdecken“-Tab und trägt die Bezeichnung „Hören“. Hier sammelt das iPhone alle Daten zum Geräuschpegel Ihrer Kopfhörer.

Sobald Sie die Option öffnen, erfahren Sie ganz oben, wie es um Ihren persönlichen Kopfhörer-Geräuschpegel steht. Tippen Sie auf die Schaltfläche, um mehr über Ihre eigene Bewertung zu erfahren.

Auf der nächsten Ebene zeigt ein Diagramm Ihre verwendeten Lautstärken – gemessen in Dezibel (dB) – im Zeitverlauf (Stunden, Tage, Wochen, etc.) an. Hier sehen Sie ganz genau, wie laut der Audio-Pegel Ihrer Kopfhörer zu welchem Zeitpunkt war. Ein „OK“ besagt, dass die Kopfhörer-Lautstärke im Schnitt unter der Belastungsgrenze von 80 dB gelegen hat. Werte oberhalb von 80 db können (je nach Dauer der Belastung) zu Hörschäden führen, was sich in dem Label „Laut“ (gelbes Warnschild) äußert.

Kopfhörer-Geräuschpegel untersuchen in der Health-App

Mit einem Tipp auf „Alle Filter einblenden“ erhalten Sie weitere Details wie etwa die durchschnittliche Belastung pro Tag oder die von Ihnen erreichte maximale Lautstärke. Gehen Sie auf das „i“-Symbol rechts neben dem Diagramm, um mehr über die einzelnen Belastungsgrenzen zu erfahren und wie lange Sie diesen maximal ausgesetzt sein dürfen, um keine dauerhaften Schäden davonzutragen.

Tipp: Die genauesten Daten erhalten Sie, wenn Sie Apples AirPods nutzen. Bei Kabel-Kopfhörern werden die Messungen anhand der Lautstärke auf dem iPhone geschätzt.

Nun wissen Sie, wie Sie mithilfe der Health-App Ihre Kopfhörer-Lautstärke überwachen und ggf. reduzieren können. Wir empfehlen Ihnen in regelmäßigen Abständen einen Blick in die App zu werfen und Ihren Status („OK“ oder „Laut“) zu checken, um rechtzeitig auf zu hohe Audio-Pegel reagieren zu können.

Quelle des Originaltextes: IPHONE-TRICKS.DE (iphone Tricks ist eine sehr lesenswerte Seite, die täglich frische Tipps und Tricks zum iPhone bringt.)

Link: Hörverlust und Musik hören

kostenloser Online-Hörtest hier

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen