Anzeige

Phonak Audeo Marvel 90 – So lange hält der Akku im Alltag

Es ist 4 Uhr morgens, ich muss früh aufstehen. Als erstes setze ich meine Phonak Audéo Marvel 90 in die Ohren. Die warme Einschaltmelodie erklingt. Ich mache mich an den großen Dauerlauftest. Meine Marvel-Hörgeräte sind jetzt knapp 2 Jahre alt. Mithin dürften die Akkus ihre allerneuste Frische schon hinter sich haben. Ich erwarte aber, dass sie trotzdem noch gut durchhalten, aber das werden wir sehen.

10:00 Uhr
Ich nehme an einer Telefonkonferenz teil und telefoniere dabei über meine Marvel-Hörgeräte. Dauer: etwa 20 Minuten.

11:45 Uhr
Ein einstündiges Telefonat folgt. Das Telefonieren mit den Phonak Hörgeräten macht Spaß. Ich muss nichts in der Hand halten, trage kein riesiges Bluetooth-Headset am Ohr und die Verständigung ist super.

13:15 Uhr
Ich fahre im Auto und höre über die Marvel-Hörgeräte Musik vom iPhone. Fahrtzeit insgesamt 3 Stunden.

18:33 Uhr
Ich bin wieder zu Hause. Die Marvel halten immer noch locker durch. Man darf ja nicht vergessen, dass sie neben der Telefonie und dem Musik-Streaming auch noch seit immerhin 14,5 Stunden ganz normal als Hörgeräte ihren Dienst tun.

20:00 Uhr
Die Marvels halten immer noch durch und das seit 16 Stunden. Klasse. Stylettos von Signia gehen nach dieser Zeit schon in die Knie.

22:30 Uhr
Ich habe zwei Stunden lang über die Marvel Hörgeräte den TV-Ton gehört. Es ist heiß, die Fenster stehen offen und in der Nachbarschaft spielten immer noch Kinder. Da ist Fernsehen mit Marvel-Hörgeräte ein Segen. Der TV-Ton direkt im Ohr, klasse. Das linke Hörgerät meldet sich mit seinem Akku-Warnton. Das bedeutet aber nicht „Akku leer“ sondern „es geht allmählich dem Schluss zu“. Man hat dann noch einiges an Zeit.

23:17 Uhr
Endlich ist Ruhe in der Nachbarschaft und ich sitze gemütlich auf dem Balkon. Ich möchte Musik hören. Das wäre aber zu laut um diese Zeit. Also streame ich mir die Musik in die Marvel-Hörgeräte. Der Klang ist wunderbar volumig und rund. Man hört jede Kleinigkeit der Musik in perfektem Stereo.

00:00 Uhr
Müdigkeit macht sich bemerkbar, es war ein echt langer Tag. Das linke Hörgerät hat schon zum dritten Mal den Warnton gesendet. Es ist bei mir das „Führungshörgerät“, das das Streaming übernimmt. Deshalb wird es mehr beansprucht als das rechte Marvel und geht logischerweise früher in die Knie.

00:21 Uhr
Das linke Hörgerät ist leer. Der Akku hat sich verabschiedet. Das rechte Hörgerät zeigt in der App noch 20% Akkukapazität.
Ich beschließe, das Experiment zu beenden. Die Hörgeräte haben bei heftiger Beanspruchung durch Telefonie und TV- bzw. Musikstreaming über 20 Stunden durchgehalten. Mit dem rechten Hörgerät hätte ich bestimmt noch weitere 2-3 Stunden an Gesprächen teilnehmen können.

Fazit:

Auch nach 18 Monaten funktionieren die Akkus der Marvel Hörgeräte von Phonak noch einwandfrei. Sie halten lange durch und warnen sehr frühzeitig, wenn der Akku zu Neige geht. Dann hat man noch mindestens anderthalb Stunden Zeit bis endgültig Schluss ist. Hätte ich das linke Hörgerät mal eben in die Ladestation gesteckt, hätte ich mir wieder für viele Stunden „Saft getankt“.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und kann mir sicher sein, selbst über den längsten Tag ohne Stromprobleme hinwegzukommen.



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen