Anzeige

Krimi oder Realität?

Dann habe sie die Tür aufgeschlossen – und die Mutter auf dem Bett liegend gefunden, den Kopf mit einem Kissen bedeckt, röchelnd, blutend, das Hörgerät neben dem Ohr, das Gebiss im Rachen. Die Schubladen der Vitrine seien geöffnet gewesen. Und der Schatten verschwunden.

Was beim ersten Lesen klingt wie ein Ausschnitt aus einem Krimi, ist in Wirklichkeit aus Auszug aus einem Bericht des Journalisten Stefan Behr, der in der FRANKFURTER RUNDSCHAU über einen aufsehenerregenden Gerichtsverfahren schreibt.

Lesen Sie mehr hier:

http://www.fr.de/…der-schatten-im-milchglas…

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen