• Hörgerät verrutscht – 15.000 Euro Schaden

    Vermutlich weil ihm das Hörgerät aus dem Ohr rutschte und er dadurch abgelenkt war, fuhr ein 59 Jahre alter Fahrer eines Ford Focus aus Glinde am Montagmorgen auf der Landesstraße 250 (Wriedeler Straße) in den Gegenverkehr.

    Dabei stieß der Ford in der Ortschaft mit einem entgegenkommenden VW Up einer 62-Jährigen zusammen, der durch den Aufprall gegen einen dahinter fahrenden Mercedes eines 60-Jährigen geschoben wurde. Der 59-Jährige sowie die VW-Fahrerin erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.



    Anzeige


    Quelle: AZ

    Bild: PublicDomainPictures / Pixabay

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…