Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Ist der Hörtest beim Ohrenarzt besser als beim Hörakustiker?

Wer sein Gehör überprüfen lassen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Für einen ersten Eindruck können Sie einen der vielen Online-Hörtests direkt zu Hause am PC durchführen. Auch wir bieten das an.

Hier geht es zum Online-Hörtest.

Solche Online-Tests geben natürlich nur grob einen Einblick in Ihre Hörfunktion. Viel mehr verrät ein richtiger Hörtest mit dem Audiometer.
Diese Tests werden von Hörakustikern und Ohrenärzten (HNO) angeboten. Eine Dame fragte mich diese Woche am Rande eines Vortrags, ob denn der Test beim Ohrenarzt besser sei, als der vom Hörakustiker.

Es spielt keine Rolle, ob Sie den Test beim Arzt oder beim Hörakustiker machen.
Die Geräte sind die gleichen, oft sind die Hörakustiker sogar moderner ausgestattet. Die Hörakustiker verfügen über eine auf Hörgeräte spezialisierte Ausbildung, während der durchschnittliche Ohrenarzt während seines Studiums kaum etwas über Hörgeräte erfährt.

Beim Hörakustiker sind die Tests kostenlos und man kommt schnell dran. Beim Ohrenarzt hat man lange Wartezeiten auf den Termin und dann auch im Wartezimmer.
Die Leistungen des Ohrenarztes kosten Geld, das allerdings von der Kasse übernommen wird.

Auch die Kontrolle der mechanischen Funktion des Ohres wird bei beiden mit einem Otoskop durchgeführt. Der Blick ins Ohr stellt sicher, dass nicht Ohrenschmalz oder Fremdkörper den Gehörgang verstopfen und dass keine Beschädigung des Trommelfells vorliegt.

Wichtig: Bei der Erstversorgung mit Hörgeräten müssen Sie sowieso immer sowohl zum Ohrenarzt, als auch zum Hörakustiker. Und beide werden Ihnen ins Ohr schauen und unabhängig voneinander Hörtests mit Ihnen durchführen. Das gibt doppelte Sicherheit.

Auch nach erfolgter Hörgeräteversorgung sollten Sie einen Termin beim HNO-Arzt machen, damit dieser eine Qualitätskontrolle durchführen kann. Bei einem erneuten Hörtest wird überprüft, ob die Maßnahme erfolgreich war.

Später, wenn Sie die nächsten Hörgeräte bekommen, müssen Sie nicht mehr zum Ohrenarzt. Dann können Sie direkt zum Hörakustiker gehen.

Wenn es also darum geht, wer den besseren Hörtest macht, steht es absolut unentschieden. Das machen Arzt und Akustiker gleich gut.
Gibt es Probleme mit dem Mittel- oder Innenohr, ist der Ohrenarzt die erste Anlaufstelle.
Wer nur einen Hörtest machen will oder nach den ersten Hörgeräten wieder welche benötigt, ist beim Hörakustiker besser aufgehoben.



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz