• Hörgeräte Modelle und Preise

    Hörgeräte Modelle und Preise, ein Dauerthema.

    Die modernen Hörsysteme unterscheiden sich in diesen Punkten:

    1. Trageweise
    2. Größe
    3. Form
    4. Leistung
    5. Preis
    6. Design
    7. Komfort

    Wir helfen Ihnen etwas Licht in dieses Dunkel zu bringen. Was ist für Sie wirklich entscheidend und welche dieser Punkte können vernachlässigt werden?

    Geht es um die Frage: Hörgeräte Modelle und Preise, dann möchten wir Ihnen zunächst kurz die verschiedenen Modelle vorstellen.

    Trageweise: Welche Hörgeräte gibt es? Hörgeräte Modelle und Preise

    1. Form: Hinter dem Ohr

    Im wesentlichen gibt es zwei Formen von Hörgeräten. Das eine sind die hinter dem Ohr getragenen Hörgeräte. Diese werden Hinter-dem-Ohr-Hörgerät oder kurz HdO genannt.
    Die meisten Hörgeräteträger tragen solche Geräte. Sie sind der beste Kompromiss zwischen bedienbarer Größe, gutem Tragekomfort und Unauffälligkeit.

    2. Form: Im Ohr

    Die zweite Form wird im Ohr getragen. Es sind dies die Im-Ohr-Geräte, auch In-dem-Ohr-Hörgeräte IdO oder IO genannt.
    Sie sind besonders unauffällig und stechen auch einem aufmerksamen Betrachter kaum oder gar nicht ins Auge.
    Hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit sind sie aufgrund der geringen Gehäusegröße nicht ganz so leistungsfähig wie die HdO-Geräte.

    Hier fällt also die erste Entscheidung. Möchte ich lieber die absolute Unauffälligkeit und nehme Einbußen hinsichtlich des Komforts in Kauf, oder möchte ich das volle Spektrum der heute möglichen Hörgerätetechnologie und trage mein Hörgerät unauffällig hinter dem Ohr?

    Größe: Welche Hörgeräte gibt es? Hörgeräte Modelle und Preise

    Die Größe ist immer ein entscheidender Faktor. Hier gilt Ähnliches, wie oben gesagt. Je kleiner ein Hörgerät ist, umso eher muss man damit rechnen, dass nicht die gesamte Palette an Technik eingebaut ist. Je größer ein Gerät ist, umso mehr passt auch hinein.
    Auf der anderen Seite gilt, dass große Hörgeräte als auffällig und unattraktiv gelten und kleine als chic.

    Das führt dazu, dass wir die teuersten Geräte da finden, wo auf möglichst geringem Raum, die meiste Technik verbaut ist.

    Gerade bei den Im-Ohr-Hörgeräten macht sich das deutlich bemerkbar. Preiswertere ragen oft ein bißchen aus dem Gehörgang heraus oder schließen damit ab, und die besseren verschwinden recht weit und nahezu unsichtbar im Gehörgang.

    Das bedeutet aber auch: Selbst bei den günstigen Hörgeräten bekommen Sie schon sehr kleine, es ist dann weniger Luxustechnik eingebaut.

    Leistung: Welche Hörgeräte gibt es? Hörgeräte Modelle und Preise

    Mit Leistung bezeichnen wir die Hörleistung der Hörgeräte. Also das gute Hören und gute Verstehen.
    Hier muss man ganz klar sagen, dass selbst die günstigsten und von der Krankenkasse bezahlten Hörgeräte schon einen sehr guten Job machen.
    Sie haben mehrere Programme und mehrere Kanäle.
    Die Programme sind auf die verschiedenen Hörsituationen abgestimmte Sets an Einstellungen, die der Hörgeräteträger abrufen kann.
    Ein Programm kann für das ruhige Gespräch sein und eins beispielsweise für das angeregte Gespräch im größeren Umfeld.
    Bis zu vier solcher Programm haben selbst die Kassengeräte. Die Kanäle bezeichnen die Abstufung mit denen sich die Frequenzen auf das Gehör des Trägers anpassen lassen.
    Mit der Frequenzanpassung kann eine genaue Anpassung des Hörgeräts an den individuellen Hörverlust erreicht werden.
    Alle Hörgeräte können nahezu den gleichen Bereich abdecken.
    Bei teureren ist dieser Frequenzbereich in zig Abschnitte unterteilt, was eine noch bessere Anpassung ermöglichen soll. Jeder dieser Abschnitte wird Kanal genannt.
    Preisgünstigere Geräte haben den gleichen Frequenzumfang, nur ist der nicht so eng unterteilt. Aber auch sie können, trotz weniger Kanälen, durchaus sehr gut ans Gehör angeglichen werden.

    Preis: Welche Hörgeräte gibt es? Hörgeräte Modelle und Preise

    So, der Preis.
    Es geht los bei 10 Euro. Das ist nämlich die gesetzlich geregelten Zuzahlung, die Sie leisten müssen, wenn Sie ein kostenloses Hörgerät von der Krankenkasse bekommen.
    Mehr ist definitiv nicht nötig, wenn Sie wieder gut hören möchten.

    Trotzdem gibt es unglaublich viele Hörgeräte in nahezu allen Preisklassen. Und nicht weniger Leute erwerben durchaus teure Geräte.
    Das liegt daran, dass diese ein Mehr an Komfort und Luxus und Einstellmöglichkeiten bieten.

    Lesen Sie hier mehr über die Komfortstufen

    Design und Komfort: Welche Hörgeräte gibt es? Hörgeräte Modelle und Preise

    Das Design spielt immer eine große Rolle. Die Hörgerätehersteller wetteifern um die Designpreise. Auch hier können Sie durchaus mehr Geld ausgeben, wenn ein Hörgerät als besonders chic gilt.
    Welchen Stellenwert Sie dem beimessen, ist natürlich Ihre Sache, wenn man bedenkt, dass die Geräte meist unsichtbar hinterm Ohr hängen.



    Anzeige


    Der Komfort ist natürlich ein ganz anderes Kapitel.
    Moderne Hörgeräte bieten Bluetooth-Streaming, freihändiges Telefonieren, Anbindung an GPS und zig andere Funktionen. Zum eigentlichen Zweck des Hörgeräts, nämlich das Hören und Verstehen zu verbessern, gehören diese Funktionen meist nicht. Aber sie können das Leben ungemein erleichtern und das Tragen von Hörgeräten attraktiver machen.
    Auch hierzu erfahren Sie mehr unter dem obigen Link „Komfortstufen“.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lesen Sie auch

    Hörgeräte Preislisten: Preiswerte Hörgeräte im Internet bestellen?

    Hörgeräte Preislisten im Internet. Hörgeräte günstig im Internet bestellen? Kaum ein Markt…