Anzeige

Er schlug dem Nazischwein das Hörgerät entzwei

Symboldbild: Nazischwein

Der Fahrlehrer Dieter S. (75) ist es leid, dass ständig Fremde vor seiner Ausfahrt parken. Das tut aber Hassan A. (57) im Oktober 2016.
Vom Landgericht Frankfurt wurde Hassan A. nun am vergangenen Montag zu 45 Tagessätze je 45 Euro verurteilt. Damit blieb das Gericht deutlich unter dem Strafmaß des vorinstanzlichen Amtsgerichts (90 x 45 €).

„Kanake“ soll der eine gesagt haben, der andere „Arschloch“ und „Nazi-Schwein“. Und Hassan A. soll Dieter S. geschlagen haben, sodass dessen Hörgerät zu Bruch gegangen sei.

Mit viel Stimmung ging der Prozess vor dem Landgericht einher.

Was dort genau passierte, schildert Stefan Behr in seinem Artikel „Die letzte Ausfahrt des Abendlandes“ in der Frankfurter Rundschau.

Sehr lesenswert, KLICKEN SIE HIER

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay
Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter und Pressemitteilungen, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, meist redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)



Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen