Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Eng anliegende Ohren und Hörgeräte

otoplastik

Im-Ohr-Hörgerät mit maßgefertigter Schale sitzt perfekt im Gehörgang

Die Ohren der Menschen sind absolut verschieden. Die einen haben große Löffel, einige haben eher kleine Öhrchen. Bei manchen stehen die Ohren etwas ab, bei anderen liegen sie ganz eng am Kopf.

Menschen mit ganz eng anliegenden Ohren haben Probleme, wenn es um die Versorgung mit einem Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (HdO) geht.
Diese liegen hinter dem Ohr zwischen Ohrmuschel und Kopf. Hier befindet sich bei den meisten Menschen genug Platz, um eines der modernen, schlanken HdO-Geräte aufzunehmen und nahezu unsichtbar zu tragen

Aber das ist natürlich nicht bei allen Menschen so und es gibt auch ganz viele, die ein Hörgerät hinter dem Ohr als unangenehm empfinden. Sie klagen darüber, dass es sich für sie so anfühlt, als drücke das Hörgerät ständig das Ohr vom Kopf weg.
Es kann sogar sein, dass das bei einer einseitigen Hörgeräteversorgung sehr ungewöhnlich aussieht, weil ein Ohr mehr abzustehen scheint.

Aber glücklicherweise ist die Hörgerätetechnik weit voran geschritten.
Zum einen gibt es sehr, sehr kleine HdO-Geräte, die kaum noch auftragen und auch hinter den kleinsten Ohren Platz finden.
Und wenn das dann immer noch nicht reicht, kann man toll auf die IdO-Geräte ausweichen, also auf Hörgeräte, die ins Ohr geschoben werden.
Die können gar nicht hinter dem Ohr drücken, ist ja klar.

Das Beste ist es, wenn man zum Hörakustiker geht und sich mal zeigen läßt, was es aktuell so alles gibt.
Dort kann man problemlos auch mal ein Hörgerät mit nach Hause nehmen, um über mehrere Tage hinweg zu sehen, wie angenehm es sich tragen läßt.

Heutzutage ist es kein Problem mehr nahezu für jede Ohren- und Kopfform das passende Hörgerät zu finden.
Probleme können allenfalls verwachsene, operierte oder fehlgestaltete Ohren darstellen. Aber selbst für solche Problemfälle hat der Hörakustiker nur ein müdes Schulterzucken übrig, denn es gehört zu seiner Kunstfertigkeit auch hierfür eine passende Versorgung ausarbeiten zu können.



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz