• Aus dem Hörgerätemuseum: Das Phonak Claro von 1999

    Wie ging denn das alles los, das mit den digitalen Hörgeräten?

    1999 brachte der Hörgerätehersteller PHONAK das erste volldigitale Hörgerät auf den Markt. Es läutete die Jahrtausendwende mit einer Hörgeräterevolution ein. Das Modell Claro zeigte, was die Schweizer drauf haben. Es war das erste volldigitale Hörgerät von Phonak mit einem vollintegrierten FM-Empfänger.

    Das ist jetzt fast 20 Jahre her.

    Die Phonak Claro waren damals wegweisend und haben die digitale Revolution bei Hörgeräten mit eingeläutet.
    Alles, was wir heute kennen und schon fast als selbstverständlich hinnehmen, basiert auf den ersten Schritten in die digitale Welt, die 1999 unternommen wurden.

    Dabei sind diese Hörgeräte so hervorragend verarbeitet, das sie bei Hörakustikern als nahezu „unkaputtbar“ gelten.
    Lediglich die Batterieklappe und manchmal der innenliegende Programmierstecker gehörten zu den Schwachstellen.
    Ansonsten aber zeichneten sich diese Hörgeräte durch absolute Robustheit und Zuverlässigkeit aus.

    Hält man die Calor-Hörgeräte in der Hand, vermitteln sie den Eindruck von Wertigkeit und Schweizer Präzision.
    Man hat gleich das Gefühl, etwas Gutes in der Hand zu haben.

    Nicht wenige Hörgeräteträger haben diese Geräte 10 Jahre und länger getragen.

    Seitdem aber Hörgeräte immer kleiner geworden sind, haben sich auch viele Claro-Liebhaber für neuere, leichtere und natürlich inzwischen auch besser ausgestattete Hörgeräte entschieden.

    Einmal mehr gilt, das Bessere ist des Guten Feind.
    Soll heißen: So gut und technisch hochentwickelt ein Hörgerät auch heute sein mag, so viel besser werden die kommenden Generationen sein.
    Die Hörgeräteindustrie schläft nicht und wir dürfen uns auf noch viele bahnbrechende Entwicklungen freuen.

    Hörgeräte werden noch kleiner werden und die Akkutechnologie ist auch noch nicht am Ende der Entwicklung.
    Lange Laufzeiten von bis zu einer Woche, noch mehr Health- und Remotefunktionen, alles das haben die Hersteller in der Pipeline.



    Anzeige


    Das Phonak Claro hat einen Ehrenplatz in unserem kleinen Hörgerätemuseum.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lesen Sie auch

    Hörgerät Spitzenreiter Phonak Marvel: Frage zur Balance

    Wie funktioniert es, mit der Phonak Remote App die Balance-Lautstärke im TV-Betrieb zu ver…