Was darf ein altes Hörrohr kosten?

LESERFRAGE: Hey, ich bin seit dem 3. Lebensjahr beidseitig schwerhörig. Daher interessiere ich mich für Hörgeräte und deren Technik. Dazu habe ich mir allerhand Infos besorgt. Dank hoergeraete-info.net bekomme ich all die Informationen, die ich brauche. Vielen Dank.
Inzwischen habe ich schon über 25 alte Hörgeräte gesammelt. Sie passen ja klasse als kleine Sammlung in solche Setzkästen. Die meisten gehen nicht mehr, aber das macht nichts. Ich habe sie meist für bis zu 20 Euro auf Flohmärkten gekauft oder Verwandten abgeschwatzt.
Nun interessiere ich mich auch für antike Hörgeräte. Bei Ebay und in Ebay-Kleinanzeigen wurden jetzt Hörrohre aus Blech (Messing) und Bakelit angeboten. Die Preise liegen bei 250 bzw. 499 Euro.
Ich weiß, daß das nicht wenig ist, aber ich habe dank Weihnachten etwas Budget. Nun würde ich vorsichtshalber aber sicherheitshalber gerne wissen, ob diese Hörrohre das Geld wert sind.
Mir kommt es nicht so auf das Alter an. Aber mich fasziniert die Ursprungsgeschichte der Hörgeräte beim Hörrohr.
Können Sie mir bitte eine Expertise über Hörrohre abgeben?

Jens (15), Koblenz

Lieber Jens,

wir freuen uns über Dein Interesse an der Hörgerätetechnik und an unserer Informationsplattform über Hörgeräte.
Um Deine Sammlung etwas aufzustocken, senden wir Dir gerne drei Exemplare sehr alter HdO-Hörgeräte, die uns gespendet wurden, aber leider nicht mehr reparaturfähig sind.

Hörrohre sind ganz bestimmt eine tolle Abrundung für Deine Sammlung.
Wenn es Dir nicht darauf ankommt, besonders alte und echt antike Hörrohre zu bekommen, dann musst Du nicht besonders viel Geld ausgeben.
Wir finden bei Ebay immer wieder entsprechende Exemplare, die deutlich unter 50,- € kosten.
Mehr würden wir auch auf keinen Fall dafür bezahlen.

Die von Dir gefundenen Preise finden wir viel zu hoch.

Es müssten schon Hörrohre aus Silberblech, Holz, Schneckengehäusen oder Tierhörnern sein, die einen höheren Preis rechtfertigen.
Auch Hörrohre mit sehr schönen detaillierten Verzierungen können einen höheren Wert haben.
Wenn aber das tatsächliche Alter nicht verbrieft ist, sollte man beim Kauf grundsätzlich vorsichtig sein.

Alleine, weil etwa antik ist, muss es nicht zwangsläufig sehr viel Wert sein.
Es kommt immer auch darauf an, wie selten ein Gegenstand ist.

Eine gute Quelle für Hörrohre sind auch Flohmärkte. Aber auch hier sollten 50 bis maximal 100 Euro die Höchstgrenze sein.

Anders sieht es natürlich aus, wenn jemand auf dieses Themengebiet spezialisiert ist, sich sehr gut auskennt und dann natürlich auch bereit ist, für seltene Stücke mehr zu bezahlen.



Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.