Was bringt mir denn eine Gesundheitsmesse?

Gesundheitsmesse. Dieses Wort liest man neuerdings in fast jeder Stadt auf Plakaten. Eingeladen wird zu einer Veranstaltung in der Stadthalle, in einem Gemeindezentrum oder in den Messehallen.
Um was geht es dabei? Welchen Nutzen haben Sie davon? Wir erklären es Ihnen.

Was ist eine Gesundheitsmesse?

Eine Gesundheitsmesse (auch Seniorenmesse, Reha- oder Pflegemesse genannt) ist eine Veranstaltung von Unternehmen und Organisationen, die sich der Gesundheitspflege widmen.
Die Firmen stellen auf Messeständen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Die Besucher können sich informieren, Dinge ausprobieren und am Rahmenprogramm teilnehmen.

Wer stellt auf einer Gesundheitsmesse aus?

  1. Pflegedienste
  2. Krankenkassen
  3. Sanitätshäuser
  4. Hersteller von Seniorenprodukten
  5. Treppenliftfirmen
  6. Augenoptiker
  7. Hörakustiker
  8. Seniorensportgruppen
  9. Interessenverbände (VdK, AWO usw.)
  10. Anbieter von Bio-Produkten
  11. Verkäufer von Nahrungsergänzungsmitteln
  12. Reiseveranstalter
  13. Freizeit-Firmen
  14. Fitness
  15. Wellness & Beauty
  16. und viele andere ähnliche Unternehmen

An wen richten sich Gesundheitsmessen?

Es ist klar, dass die Aussteller die Personen ansprechen möchten, die auch potentielle Käufer ihrer Produkte sind, oder die ihre Hilfe benötigen könnten. Das sind vor allem Ältere. Aber auch Jüngere werden angesprochen, denn alt wird ja jeder einmal. Und natürlich richten sich die Aussteller auch an (pflegende) Angehörige.
Interessant sind solche Messen aber ganz gewiss für jedermann. Wenn die Messe gut organisiert wird, gibt es ein Rahmenprogramm, das jeden erfreut.

Warum sollte ich zu einer Gesundheitsmesse gehen?

Das Schlimmste, das Ihnen passieren kann: Sie bekommen ein gesundheitliches oder altersbedingtes Problem und wissen überhaupt nicht, was und wer Ihnen dabei helfen kann.
Hierüber möchten die Aussteller informieren.
Deshalb raten wir gerne zum Besuch solcher Veranstaltungen. Auf diese Weise sind Sie besonders gut informiert und wissen im Falle eines Falles, wie und durch wen Sie sich helfen lassen können.
Außerdem können Sie ohne Schwellenangst alles mögliche ausprobieren und anschauen. Bei Interesse und Bedarf können Sie gleich Termine ausmachen.

Muss ich da etwas kaufen?

Nein. Auch eine umfassende Beratung durch einen Verkäufer verpflichtet Sie zu nichts. Das gilt auch, wenn Sie ein schlechtes Gewissen haben, weil derjenige schon so viel Zeit für Sie geopfert hat. Selbst dann sollten Sie nicht wenigstens eine Kleinigkeit aus Dankbarkeit kaufen, sondern nur, wenn Sie das Produkt auch wirklich haben möchten.

Worauf muss ich aufpassen?

Der Kauf von Produkten auf einer Messe birgt Gefahren. Denn Sie haben kein 14-tägiges Rückgaberecht, wie etwa bei einer Bestellung im Internet.

Widerrufsrecht bei Messekauf

Eine weitere Gefahr lauert, wenn der Unternehmer Ihnen anbietet, einen Vertreter zu Ihnen nach Hause zu schicken. Wenn dieser sich telefonisch ankündigt, haben Sie möglicherweise ebenfalls ihr Rücktrittsrecht verwirkt.

Widerrufsrecht bei Vertretergeschäften



Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.