DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Oticon stört WLAN, Phonak kurze Reichweite

Lieber Herr Wilhelm,
danke und ich finde es schön, dass es die Möglichkeit gibt, auch auf diesem Wege ein Problem zu erklären und möglicherweise einen guten Ratschlag oder auch Hilfe zu bekommen. Folgendes Problem: Ich habe die Wahl zwischen zwei Hörgeräten: einmal dem Open S 3 von Oticon – oder dem M50 S. von Phanak. Für beide gibt es auch einen TV-Adapter: von Oticon den TV Adapter 3.0 und von Phonak den TV-Connector Audeo M. Von beiden Geräten ist die Sprache-und Klangübertragung sehr gut. Bei dem Phonak TV-Connector ist aber die Reichweite sehr gering, das heißt nach ca. 5-6 m schalten sich die Hörgeräte mit lästigem Gebimmele aus und wieder ein, je nachdem wie man sich bewegt. Der TV-Adapter von Oticon hat dagegen eine super Reichweite, aber sobald er angeschlossen ist, stürzt unser WLAN ab. Meine Frage ist, ob Sie dieses Problem schon gehört haben und ob es eine Lösung dafür gibt? Hinzu kommt, dass ich mit Oticon Open S 3 auch noch etwas besser klar komme als mit Phonak M50 S. Wenn Sie mir einen Ratschlag oder eine Hilfe geben könnten wäre ich sehr dankbar!
Danke und viele Grüße aus Waltrop
J.B.

Vielen Dank für Ihre lobenden Worte und Ihre Frage.
Ich finde, dass sich die beiden TV-Adapter in der Qualität von Sprach- und Musikübertragung sehr ähneln.
Auch bei den Hörgeräten haben Sie jeweils sehr gute ausgewählt.

Ich persönlich kann Ihre Probleme mit der Reichweite des Phonak-TV-Connectors nicht nachvollziehen. Meine tut nämlich genau das Gegenteil, er sendet mir viel zu weit.
Aus diesem Grund habe ich vom Hörakustiker die automatische Kopplung der Hörgeräte mit dem TV-Connector abschalten lassen. Ich schalte das dann manuell über die Taster oder über die App ein.
Es wär nämlich so, dass wenn jemand anders im Haus ferngesehen hat, ich ständig, auch zwei Etagen höher, immer den Verbindungs-Ding-Dong in den Ohren hatte, obwohl ich gar nicht fernsehen wollte.

Deshalb habe ich den Bluetooth-Adapter von Phonak etwas weniger prominent platziert (hinter dem Fernseher), um seine Reichweite ein wenig zu verkürzen.
Ich kann Ihnen nur empfehlen, den Phonak-TV-Adapter also möglichst so aufzustellen, dass Sie eine Sichtverbindung zu dem Gerät haben. Dann sollte es eigentlich auch mit der Tonübertragung klappen.
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, den Phonak-Adapter mit anderen, längeren Kabeln am Fernseher anzuschließen und ihn in der Nähe Ihres bevorzugten Sitzplatzes aufzustellen.

Weshalb der Oticon-Adapter Ihr WLAN stört, kann ich nicht sagen. Der Adapter ist ja selbst mit dem WLAN nicht verbunden. Er sendet aber im 2,4 GHz-Bereich, da kann es ggfs. auch schon mal zu Überschneidungen mit WLAN-Frequenzen kommen. Bitte schauen Sie nach, ob Sie in Ihrem Router auch die 5 GHz-Ebene aktivieren können und legen Sie möglichst Ihr WLAN auf diesen oberen Frequenzbereich.

Welchen Router haben Sie?

Beste Grüße



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.
  1. Franz Josef Bolte-Heinz

    Danke für de schnelle Antwort!
    Ich hatte gut drei Wochen die Phonak M50 S und den TV-Connector und probiere seit zwei Wochen
    die Geräte von Oticon. Beide TV-Geräte habe ich mit einem Toslink Kabel am TV angeschlossen.
    Ich habe ein Komplettpacket von Unitymedia mit einem Router. Dieser Router „Connect Box“ unterstützt Dual-Band WLAN 2,4GHz und 5GHz. Ich weiß nicht, wie man so einen Router von 2,4 GHz auf 5GHz aktivieren kann. Ich werde mal bei der Technik von Unitymedia nachfragen.
    Noch einmal vielen Dank für die Informationen, irgendwie bekomme ich das schon hin, denke ich mal. LG. Josef Bolte



Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net