• Online Hörtest

    Schnell und unkompliziert online das Gehör testen. Das leisten Online-Hörtests. Mehr aber auch nicht. Sie geben Ihnen bei richtiger Anwendung einen groben ersten Eindruck, ob Ihr Hörvermögen vielleicht beeinträchtigt ist. Der nächste Weg führt dann immer zu einem Hörakustiker oder einem HNO-Arzt.

    Online-Hörtest

    Ein Hörtest dient grundsätzlich der Feststellung Ihres Hörvermögens und der Klärung der Frage, welcher Teil Ihres Gehörs geschädigt sein könnte.
    Hörbeeinträchtigungen im Innen- oder/und Mittelohr können durch geeignete Hörgeräteversorgungen ausgeglichen werden.
    Ein Online-Hörtest kann dabei Aufschluss über Ihre Hörfähigkeit geben.
    Solche Hörtests können in Form von Fragenkatalogen, über Telefon-Hörtests, Online-Hörtests auf den Webseiten von Hörgeräteherstellern und Hörgeräteakustikern, bis hin zu Apps für Smartphones reichen.

    Frequenzmessung und Audiogramm

    Ein richtiger Hörtest beim HNO-Arzt oder Hörgeräteakustiker besteht aus mehreren Teilen:

    der Tonaudiometrie,
    der Messung der Unbehaglichkeitsschwelle
    der Sprachaudiometrie

    Mittels der Tonaudiometrie kann der Hörakustiker sehr gut feststellen, ob und in welchem Bereich des Ohres eine Schwerhörigkeit vorliegt.
    Im Verlaufe des Tests werden Ihnen über einen Kopfhörer verschiedene Frequenzen, also hohe und tiefe Töne, in jeweils unterschiedlichen Lautstärken vorgespielt. Der gemessene Frequenzbereich liegt dabei zwischen 125 Hertz und 8.000 Hertz. Sobald Sie einen Ton über die Kopfhörer wahrgenommen haben, bestätigen Sie dies dem Hörakustiker.

    Die Testergebnisse Ihres subjektiven Hörempfindens werden dann in ein Diagramm eingetragen.
    Daraus ergibt sich nun für jedes Ohr eine individuelle Hörkurve. Das nennen wir ein Audiogramm.
    Die Feststellung der persönlichen Unbehaglichkeitsschwelle zeigt darüber hinaus, welche Lautstärke Sie als unangenehm laut empfinden.
    Das ist für die Lautheitsbegrenzung der Hörgeräte wichtig.

    Bei der klassischen Sprachaudiometrie spielt Ihnen der Akustiker je nach Test, Zahlen oder Wörter, zum Nachsprechen, vor.
    Meist wird für die Audiometrie der sogenannte Freiburger Sprachverständlichkeitstest verwendet. Die Auswertung des Tests erfolgt anhand einer prozentualen Messung der Begriffe, die Sie gehört oder nicht gehört haben. Das zeigt die maximale Hörfähigkeit Ihres jeweiligen Ohres.

    Kostenlose Hörtests bei Hörgeräteakustikern und HNO-Ärzten

    Ein medizinisch anerkannter qualifizierter Hörtest kann nur bei Hörakustikern oder HNO-Ärzten durchgeführt werden.
    Nur dort werden die Tests unter professionellen Bedingungen durchgeführt. Das sind z.B. Schallschutzkabine, Profi-Kopfhörer und vernünftige Auswertungssoftware.
    Bei allen Hörakustikern werden Hörtests normalerweise kostenfrei und unverbindlich angeboten, dennoch sollten Sie vorher nachfragen.

    Kostenlose Online-Hörtests im Internet – Apps fürs Smartphone oder kostenpflichtiger Telefon-Hörtest

    Das Angebot im Internet ist groß. Die meisten Hörgeräte-Hersteller und -Anbieter bieten kostenfrei eigens entwickelte Tests an, die Sie zu Hause durchführen können. Von den gegen Entgelt angebotenen Telefon-Hörtests halte ich weniger.
    Bei diesen Hörtests finden überwiegend verschiedene Sprachaudiometrie-Tests Anwendung.
    Diese können zu Beginn ohne und mit zunehmenden Testverlauf mit immer mehr beigemischten Störgeräuschen, z.B. einem Krisseln oder Rauschen oder Störstimmen ablaufen.
    Die Auswertung der Tests bekommen Sie meist sofort angezeigt. Einige Anbieter erwarten die Angabe einer Mailadresse, damit Ihnen die Ergebnisse per Mail zugesandt werden können.
    Je nach Ergebnis wird Ihnen dann der Besuch bei einem Hörakustiker zur Durchführung eines professionellen, medizinisch anerkannten Hörtests empfohlen.
    Wenn Sie einen solchen Test machen möchten, empfehle ich Ihnen schalldämmende Kopfhörer zu verwenden.

    Diese Online-Hörtests geben eine gute erste Einschätzung, ob eine Hörstörung bei Ihnen bestehen könnte. Sie können aber allerdings nicht den Hörtest durch qualifizierte Hörakustiker oder HNO-Ärzte ersetzen.

    Auswahl verschiedener Online-Hörtests:

    Hörtest von Phonak

    Siemens Online-Hörtest

    Hörtest von Kind Hörgeräte

    Sollten Sie überhaupt einen Online-Hörtest machen?

    Stellen Sie sich doch einfach mal folgende Fragen:



    Anzeige


    • Habe ich oft den Eindruck, das andere Menschen undeutlich sprechen?
    • Fällt es mir leicht, in ruhiger Umgebung Einzelgespräche zu führen?
    • Fällt es mir auch leicht, Gespräche in lauterer Umgebung zu verstehen (z.B. in Gaststätten, auf Flughäfen, am Bahnhof, in Besprechungen, im Auto)?
    • Habe ich Probleme, die Richtung von Stimmen und Geräuschen zu identifizieren?
    • Höre ich gut beim Telefonieren?
    • Muss ich den Fernseher oder das Radio lauter drehen?
    • Beschweren sich meine Mitmenschen, weil ich oft nachfragen muss?
    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Hörtest – Wie aufwendig muss er sein?

    Wer schlecht hört, sollte unbedingt einen kurzen, schmerzlosen und aussagekräftigen Hörtes…