DIREKTKONTAKT

Schwindel, Abzocke, fraglich

Maskenpflicht: Schwerhörigenausweise sind nutzlos – Täuschung, Betrug?

elderly couple g4a9980814 640

Maskenpflicht im Herbst. Wenn die Corona-Fallzahlen in Kürze wieder hochgehen, kann laut Infektionsschutzgesetz wieder eine Maskenpflicht eingeführt werden.  Im Internet werden Ausweise angeboten, die einen von der Maskenpflicht befreien soll. Die Ausweise sind aber laut Gesundheitsministerium nutzlos.

„Befrei Dich von der Maskenpflicht“, das wird auf einem Internetportal versprochen. Der angebliche Kniff: Gemäß Infektionsschutzgesetz sind schwerhörige und gehörlose Personen, sowie diejenigen, die mit ihnen kommunizieren, sowie ihre Begleitpersonen von der Maskenpflicht befreit.

Hierfür stellt das Onlineportal gegen Bezahlung einen amtlich wirkenden „Schwerhörigenausweis“ aus. Dieser trägt ein Logo, das dem der Bundesministerien sehr ähnlich sieht. Mit einem solchen Ausweis soll man bei Kontrollen die Entbindung von der Maskenpflicht nachweisen können.

Ministerium widerspricht

Das Bundesgesundheitsministerium weist aber darauf hin: „Die Ausnahme, (…) gibt es, da den eingeschränkten Personen das Tragen einer Maske nicht zugemutet werden kann“. Ein Ausweis von einem privaten Unternehmen ist deshalb für die Freistellung von der Maskenpflicht nutzlos.

Ähnlich äußert sich Annalea Schröder von der Deutschen Cochlea Implantat Gesellschaft gegenüber dem ARD-Faktenfinder. Das Angebot torpediere „unsere Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit, in dem sie unseriöse ‚Ausweise‘ verkaufen, die das Blatt Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen.“ Kämen solche Ausweise vermehrt zum Einsatz, könne in der Gesellschaft schnell der Eindruck entstehen, dass eine Hörbehinderung einfach als „Ausrede“ verwendet werde, selbst keine Maske zu tragen, so Schröder. „Dies ist für Menschen, die darauf angewiesen sind, dass in der Kommunikation mit ihnen die Maske abgenommen wird, fatal.“
Quelle: tagesschau.de

Nicht das erste problematische Angebot

Der Betreiber der fraglichen Internet-Seite bot zuvor bereits fragwürdige Corona-Test- und Impfunfähigkeitsbescheinigungen an, was ihm durch ein Gerichtsurteil untersagt wurde.

Quelle

7bd4386a4f5b4b98b1796c6e4cfaec85

Bildquellen


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden

In dieser Rubrik klären wir über echten und vermeintlichen Schwindel in Bezug auf die Hörgesundheit auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 21. April 2024 | Peter Wilhelm 21. April 2024

Lesen Sie bitte auch:





Rechtliches


Skip to content