Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Kontaktlinse für das Ohr – Hörkontaktlinse auf dem Trommelfell

Hörgeräte sind heute keine fleischfarbenen Riesenzinken mehr, die wie eine tote Garnele übers Ohr hängen.

Moderne Hörgeräte verschwinden komplett hinterm Ohr oder sogar ganz im Gehörgang.
Wobei, so ganz im Gehörgang, das gibt es nur bei recht teuren Lösungen, wie beim Phonac Lyric, das man nur im Abo bekommt und das mit irgendwas um die 160 € pro Monat zu Buche schlägt.

Aber egal, wie weit das Hörgerät auch im Gehörgang steckt, es ist damit immer noch viel weiter vom Sinnesorgan entfernt, als beispielsweise die Kontaktlinse vom Augapfel.

Dieser Thematik hat sich das Mannheimer Startup Vibrosonic angenommen.
Die jungen Forscher entwickeln gerade die Kontaktlinse fürs Ohr. Und zwar genauer gesagt, die Hörkontaktlinse für das Trommelfell.

Vibrosonic – Gewinner MEXI 2018 from Projekt Gold on Vimeo.

Im Zentrum der Forschung des Mannheimer Unternehmens Vibrosonic ist die Entwicklung einer Hörkontaktlinse.
Diese hört auf den Namen Vibrosonic-Aktor und wird direkt auf dem Trommelfell platziert.
Dadurch ist sie dann tatsächlich von außen nicht mehr von Dritten wahrnehmbar.
Die jungen Forscher und Unternehmer der Vibrosonic GmbH sind die Dres.Jonathan Schächtele, Ernst Dalhoff und Dominik Kaltenbacher.

Das Unternehmen sagt, der Vibrosonic-Aktor ist der weltweit erste Premium-Hörgerätelautsprecher, der mit Mitteln der Mikrosystemtechnik hergestellt wird.

Das ist eine Technologie, die ihre Wurzeln bei der Herstellung von Mikrochips hat.
Der winzige Lautsprecher wird auf dem Trommelfell platziert. Damit erklärt sich dann auch der Name Hörkontaktlinse.

Das bringt ein ganz entscheidendes Alleinstellungsmerkmal mit sich.
Während normale herkömmliche Hörgeräte gerade den Frequenzbereich von 8 bis 10 KHz übertragen können, schafft das innovative neue Gerät bis zu 16.000 Hertz, kann also auch sehr hohe Töne übertragen. Und gerade diese hohen Frequenzen können für das Sprachverstehen von großer Bedeutung sein.

Inzwischen hat der Vibrosonic-Aktor den präklinischen Wirksamkeitsnachweis erbracht. Nun befindet sich das hoffentlich kommende Produkt in einem klinischen Pilotversuch. Auf den Markt kommen soll das Hörgerät frühestens 2020/2021.

Kontaktdaten:

Vibrosonic GmbH
Dr. Dominik Kaltenbacher
CUBEX41, Universitätsmedizin Mannheim, Haus 41
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
info@vibrosonic.de
Tel.: +49 621 1806269 1



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz