• Hörgerät – manuelle Bedienung oder Programmautomatik

    Hörgeräte können bedient werden. Der Träger konnte früher vielleicht gerade das Gerät ein- und ausschalten und auch noch lauter oder leiser stellen.

    Spätere Hörgeräte konnten schon mehrere Programme. Ein Programm ist immer ein Paket von Hörgeräte-Einstellungen, das zu einer bestimmten Hörsituation gehört. Beispielsweise gibt es ein Programm für das Zweiergespräch, eines für größere Gruppen oder eins zum Musikhören.
    Solche Programme konnten auch bei früheren Geräten schon durch Schalter ausgewählt werden.

    Den Schaltern und Drehrädchen folgten die Taster. Die meisten modernen digitalen Hörgeräte haben nur noch einen Taster.

    Welche Funktion Sie auslösen, wenn Sie diesen Taster kurz oder lang drücken, legen Sie gemeinsam mit Ihrem Hörakustiker fest.
    Bewährt hat sich die Belegung: kurzer Druck lauter/leiser und langer Druck Programmwechsel.

    Inzwischen arbeiten sehr viele Geräte mit einer Programmautomatik. Das heißt, sie haben 6 oder mehr voreingestellte (und auf Sie angepasste) Programme für verschiedene Hörsituationen. Das Hörgerät erkennt selbsttätig, in welcher Situation Sie sich befinden und stellt sich dementsprechend ein.

    Das dürfte die für die meisten Hörgeräteträgerinnen und -träger beste Variante sein.
    Das Hörgerät nimmt einem die Arbeit ab und der Benutzer ist immer bestens versorgt.
    Vor allem Ältere und Personen, die mit Technik nichts am Hut haben (wollen), bevorzugen diese Variante.

    Doch auch die manuell einstellbare Variante hat ihre Fans.
    Dann hat der Hörakustiker keine Automatik eingestellt, bzw. das Hörgerät hat so etwas nicht, und der Hörgeschädigte wechselt die Programme durch kurzen Tastendruck.
    Die Anwender, die das haben möchten, wollen gerne selbst bestimmen, welches Programm gerade das Richtige ist.

    Bei den günstigeren Geräten der Basisversorgung ist das auch der Standard.

    Sie müssen sich beim Hörgeräteakustiker über die verschiedenen Varianten aufklären lassen.
    Möchten Sie alles der Automatik überlassen?
    Möchten Sie lieber alles manuell schalten?
    Oder möchten Sie ein Gerät, dass zwar eine Automatik hat, die Sie aber jederzeit übersteuern können?



    Anzeige


    Neben der Bedienung und Einstellung am Hörgerät selbst bekommen Sie bei den meisten Geräten eine kostenlose App für Ihr Handy.
    Damit können Sie dann weitere Einstellungen vornehmen, ohne ans Hörgerät fassen zu müssen.
    Außerdem werden für viele Hörgeräte auch kleine Fernbedienungen angeboten, die die Bedienung aus der Manteltasche ermöglichen.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…