DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Hörgerät defekt, was nun?

Hörgerät defekt – Das kann schnell passieren. Selbst das teuerste und beste Hörgerät kann eines Tages kaputt gehen. Ursache kann Verschleiß, Feuchtigkeit, ausgelaufene Batterien oder eine Fehlbedienung sein. Gar nicht selten brechen aber beim Hantieren auch Teile ab oder Kabel reißen. Das gehört zum Alltag und kann passieren. Doch was müssen Sie beachten, wenn Ihr Hörgerät defekt ist?

Hörgerät defekt

Hörgerät defekt? Hier ist nichts mehr zu retten, das Hörgerät war im Backofen

Hörgerät defekt – Was tun?

Hörgeräte sind keine technischen Geräte, die man nur hin und wieder einsetzt. Nein, sie sind regelrechte Alltagsgegenstände. Denn sie sind weit über 12 Stunden am Tag im Einsatz.
Dabei müssen sie Feuchtigkeit, Schweiß, Ohrenschmalz und wechselnden Temperaturen widerstehen.
Obwohl die Geräte robust gebaut sind und die meisten heute auch wasserdicht, kann es immer mal vorkommen, dass ein Hörgerät „den Geist aufgibt“.

Was muss ich beachten?

Zunächst einmal rät unser Hörakustiker: Keine Panik! Alon Lavi, Hörakustikermeister aus Mannheim (Hörenhochzwei am Wasserturm) sagt:

„Es sind ja oft nur Kleinigkeiten. Meist ist es eine Batterie, die unerwartet leer ist. Deshalb sollten die Betroffenen immer erst mal zur Ruhe kommen und dann die Batterie überprüfen. Sind noch alle Kabel und Schläuche fest? Sind Öffnungen mit Cerumen verstopft? Ist das Gerät eingeschaltet? Ja, ich weiß, das klingt banal, aber Hörgeräte sind kleine Computer, die auch mal abstürzen können.
Deshalb ist es immer eine gute Idee, ein nicht mehr funktionierendes Gerät einmal auszuschalten und eine Minute abzuwarten. Dann das Gerät wieder einschalten, damit der kleine Computer wieder hochfahren kann. Die meisten Probleme sind dann schon behoben.“

Wenn Schläuche gebrochen und Kabel gerissen sind, ist eine Selbsthilfe nicht mehr möglich. Dann und wenn alle anderen Maßnahmen nicht mehr helfen, bieten Alon Lavi und alle anderen Hörakustiker an: „Die Menschen können mit ihrem defekten Hörgerät selbstverständlich zu uns kommen. Ansprechpartner ist in erster Linie immer der Hörakustiker, bei dem das Gerät erworben wurde. Aber natürlich helfen wir auch den Kunden unserer Kollegen weiter. Kleinigkeiten reparieren wir sofort und unbürokratisch. Wir lassen da niemanden hängen. Denn es ist ja wichtig, dass die Hörgeräteträger schnell wieder in Besitz funktionierender Hörgeräte sind.“



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net

Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz