• Hörerlebnis bewerten – mit der Unitron-App

    Von Unitron gibt es die App „Unitron Remote Plus“.
    Hat man sich diese App aufs Handy heruntergeladen, kann man sein Handy mit dem passenden Hörgerät von Unitron koppeln.

    Es bietet dann die Möglichkeit, wie eine Fernbedienung (Remote Control), die Lautstärke des Hörgeräts zu verändern.
    Dazu befindet man sich fast immer im Automatik-Prgramm, dass die Regelung der Lautstärke ermöglicht, die von der Umgebung herrührt.
    Geht ein Anruf ein, den man über Bluetooth mit dem Hörgerät annimmt, oder sitzt man vor dem Fernseher und hört den TV-Ton über das Hörgerät, dann kann man mit der App die Lautstärke dieses jeweils gewählten Programms beeinflussen (Telefon oder TV). Es ist auch noch möglich, die Gewichtung Außengeräusch/Programmton zu verändern.

    Ein weiteres tolles Feature der App ist die Bewertungsfunktion.
    Mit einem Klick auf das Smiley-Symbol auf der rechten Seite des Displays gelangt man in die Bewertungsebene der App.
    Dort wählt man dann den lachenden Smiley für eine gute Bewertung oder eben den mit den herabgezogenen Mundwinkeln für eine schlechte Bewertung.

    Danach bekommt man eine Auswahl, in der man angeben kann, auf welche Hörsituation sich die Bewertung bezieht. Fernsehen, Gespräch in lauter/ruhiger Umgebung, Autofahren, Restaurant, Musik usw.


    Für andere Unitron-Geräte gibt es noch die App Unitron uControl, die in obigem Video (engl.) gezeigt wird.

    Nach Auswahl der entsprechenden Hörsituation (für die die Bewertung gelten soll, nicht in der Sie sich zum Zeitpunkt der Bewertung befinden!), können Sie dann Ihrem Hörakustiker mitteilen, wie zufrieden oder unzufrieden Sie sind.

    Bei einer unzufriedenen Bewertung werden Ihnen erst noch weitere Auswahloptionen angeboten, damit das Problem besser eingegrent werden kann. Das Programm will dann wissen, was nicht gepasst hat, Verständlichkeit der Stimmen usw.

    Ich kann nur jedem Träger eines kompatiblen Hörgerätes empfehlen, häufigen Gebrauch von dieser Bewertungsfunktion zu machen.
    Das gilt insbesondere in der Anpassungsphase. Aber auch danach sollten Sie jedes positive und jedes negative Erlebnis gleich über die App melden.
    So bekommt der Hörakustiker wertvolle Hinweise für die Anpassung de Hörgeräts an Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse.

    Die Geräte können schon allein aufgrund der Erfahrung und des Fachwissens des Hörgeräteakustikers optimal eingestellt werden. Doch wie Sie das Gerät im/am Ohr empfinden, das können nur Sie beurteilen.
    Umso wichtiger ist das ständige Feedback an den Akustiker.



    Anzeige


    Normalweise muß er das alles erfragen und zwischen zwei Terminem im Hörgeräteladen vergehen oft Wochen oder Monate. Da haben Sie vielleicht den einen oder anderen positiven wie negativen Eindruck schon wieder vergessen. Mit der App wird es nun aber möglich, zeitnah zum Hörerlebnis Ihr Feedback abzugeben. Beim nächsten Termin arbeitet der Akustiker all diese Meldungen dann ab und kann Ihr Hörgerät weiter optimieren.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das Hörgerät für die Augen

    Tim Reckmann besitzt eine Google-Brille „Google Glass“. Diese Brille kann weit…