Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Handyverbot an Schulen – Hilfe, was mache ich jetzt?

Probleme

Hallo, meine Name ist J. und ich bin eine 16jährige Schülerin am Gymnasium.
Seit meinem 5. Lebensjahr bin ich auf beiden Ohren schwerhörig.
Wir wechseln im Laufe des Tages mehrfach die Unterrichtsräume. Ich habe mir folgende Methoden und Hilfestellungen angeeignet, um dem Unterricht folgen zu können.
Ich sitze gut zentriert und kann gut von den Lippen ablesen. Ergänzend lege ich immer mein Handy vorne auf den Lehrertisch und mache vom Unterricht eine Sprachaufnahme. Die kann ich mir dann nachmittags in Ruhe nochmal anhören.
Große Hoffnungen setze ich darauf, mit dem nächsten iOS-Update auch direkt die Stimme des Lehrers in meine HGs zu streamen.
Ab 15.8.2018 gilt aber ein Handyverbot an unserer Schule. Was soll ich machen?

Es dürfte für Sie überhaupt kein Problem sein, alles weiterhin so zu machen, wie bisher.
Sie möchten das Handy ja nicht mit ins Klassenzimmer nehmen, um Whatsapp-Nachrichten zu lesen.
Bitte gehen Sie zum Schulleiter und erklären Sie ihm Ihre Situation. Sofern Sie einen Behindertenausweis haben, nehmen Sie diesen zur Untermauerung mit.
Möglicherweise wird darauf bestanden, eine Bescheinigung vorzulegen, dass Sie auf dieses Hilfsmittel angewiesen sind. Sollte das so sein, fragen Sie Ihren Hörakustiker, ob er Ihnen so etwas schreibt. Fügen Sie eine Kopie des ohrenärztlichen Audiogramms bei. Falls der Hörakustiker das nicht macht, oder das nicht ausreicht, holen Sie sich eine Bescheinigung vom Haus- oder HNO-Arzt.

Eine Alternative wäre die Anschaffung eines der Mikrofone, die die verschiedenen Hersteller anbieten. Sie sehen eine Auswahl oben im Bild.

Diese Mikrofone funktionieren so, wie Sie sich das ab dem neuen Update von iOS versprechen. Sie werden vorne beim Sprecher platziert und Sie haben den Ton direkt im Ohr.
Angesichts der Tatsache, dass dieses aber demnächst von iPhones erledigt werden kann, die man evtl. sowieso schon besitzt, wäre das jetzt im Augenblick eine fast schon unzumutbare Zusatzausgabe.

Bilder:
Titel: Comfreak / Pixabay
Mikros: hoergeraete-info.net



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz