Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Das Hörgerät täglich tragen

Das Hörgerät täglich tragen

Wer von seinem HNO-Arzt die Diagnose „Schwerhörigkeit“ bekommen hat, der erhält von einem Hörakustiker ein Hörgerät oder auch zwei Hörgeräte.
In den meisten Fällen wird es sich um HdO-Geräte handeln. Immer mehr kommen aber auch die winzigen IdO-Hörgeräte in Mode, die sich noch besser „Verstecken“ lassen. Sie gelten als unsichtbar.

Gerade in der Anfangszeit wird das neue Hörgerät aber oft als lästig empfunden. Einmal klingt alles ganz neu und zum anderen spürt man noch den kleinen Fremdkörper im oder am Ohr.
Deshalb kommen viele Hörgeräteträger in Versuchung, die Hörgeräte nur kurzzeitig zu tragen. Sie setzen die Hörgeräte nur bei der Arbeit ein oder nur, wenn sie aus dem Haus gehen. Andere tragen die Hörsysteme nur, wenn sie zur Vereinssitzung oder in ein Lokal gehen.

Das ist aber grundverkehrt. Denn unser Hörsinn muss sich erst an die neuen Töne gewöhnen. Und der Fremdkörper hinter dem Ohr oder im Gehörgang wird nach wenigen Tagen oder Wochen gar nicht mehr spürbar sein. An beides wird man sich garantiert gewöhnen.

Hörgeräte müssen deshalb täglich, ständig und lang getragen werden.
Das heißt jeden Tag vom Aufstehen bis zum Hinlegen.

Auch wenn es blöd klingt: Das ist genauso wie bei den „dritten Zähnen“. Seine Zahnprothese soll man auch oft, lange und möglichst immer tragen. Es hätte keinen Zweck, die künstlichen Beißer nur beim Essen kurz einzusetzen. In der Zeit dazwischen „verlernen“ der Kiefer und das Zahnfleisch wieder den Umgang mit dem Gebiss und dessen Einsatz wird dann jedesmal aufs Neue zu einer Tortur.

Genauso ist es bei Hörgeräten. Sie müssen sich und den Ohren genug Zeit geben, sich an die Geräte zu gewöhnen.
Und danach müssen die Hörgeräte drin bleiben, denn sonst entwöhnen sie sich zwischendurch immer wieder vom Hörgerät und es wird immer ein lästiger Fremdkörper bleiben.

Immer mal wieder auftretende Probleme beim Sprachverstehen können nämlich durchaus ein Hinweis darauf sein, dass die Hörgeräte nicht optimal eingestellt sind.
Der häufigste Fehler ist, dass einige Menschen ihr Hörgerät nur unregelmäßig und zu bestimmten Situationen tragen.
Hörgeräte müssen aber unbedingt täglich und durchgehend getragen werden.
Die Hörgeräte sind ein Stück Ihres Gehörs und Ihre normalen Ohren können Sie auch nicht einfach abstellen oder ablegen.



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz