Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Batterien für Hörgeräte richtig aufbewahren

Batterien für Hörgeräte sind ein leidiges Thema. Kauft man sie nicht über günstige Quellen in größeren Stückzahlen, sind sie sehr teuer.
Aber jeder Hörgeräteträger hat immer einen gewissen Vorrat an Batterien. Nichts ist ärgerlicher, als wenn das Hörgerät im unpassenden Moment seinen Dienst versagt, weil ihm der Saft ausgeht.

Ich persönlich habe meinen „großen“ Vorrat daheim aufbewahrt. Zusätzlich habe ich einen Batteriespender im Wohnzimmer liegen und einen im Handschuhfach des Autos.
Wenn das Hörgerät sich meldet (meins macht Dingdong, wenn der Strom zur Neige geht), mache ich keine Experimente. Ich wechsele immer sofort. Mir ist es egal, wenn ich dann noch eine Reserve von vielleicht einer bis zwei Stunden habe. Mir ist die Gefahr zu groß, dass ich ohne Strom dastehe.

Doch wie bewahrt man Hörgerätebatterien am besten auf?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. In der Orgiginalverpackung.
Hörgerätebatterien werden in drehbar gelagerten Kunststoffmagazinen geliefert, die auf ein Pappkärtchen genietet sind. Auf der Rückseite des Pappkärtchens ist eine wiederverschließbares Klappe aus Pappe.
Dort kann man die neue Batterie entnehmen.

Ist es eine Zink-Luft-Batterie, dann entfernen Sie unmittelbar vor dem Einsetzen der Batterie ins Hörgerät die Abklebelasche.
Sie können die Lasche auch benutzen, um die Batterie ins Hörgerät einzusetzen. So empfehlen es die Batterie- und Hörgerätehersteller.
Dann aber muss dieser Aufkleber ab. Das Hörgerät lassen Sie nach dem Einlegen der Zink-Luft-Batterie noch einen Moment offen, damit die Batterie Luft ziehen und sich aktivieren kann.
1 Minute ist eine gute Zeit.
Dann schließen Sie das Batteriefach.

Das sollten Sie niemals mit Hörgerätebatterien tun!

1. Alle aus der Packung nehmen und lose aufbewahren.
2. Die Aufkleberlaschen lange vor dem Einsetzen entfernen.
3. Mitführen der Batterien in der Hosentasche oder im Geldbeutel.
4. Aufbewahrung im Kühlschrank
5. großer Sonneneinstrahlung aussetzen.
6. Aufbewahrung bei großer Hitze.
7. in feuchter Umgebung aufbewahren

Fazit

Wenn Sie die Batterien bis zur Verwendung in ihrer Originalverpackung aufbewahren, machen Sie alles richtig. Dann können Sie Batterien auch auf Vorrat kaufen und bis zum aufgedruckten Haltbarkeitsdatum sicher verwenden.



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz