DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

10 super Tipps für ein tolles Hörgerät

tolles Hörgerät

Tipps für Ihr tolles Hörgerät

10 Tipps für ein tolles Hörgerät. Im Folgenden geben wir Ihnen 10 tolle Experten-Ratschläge, damit auch Sie ein tolles Hörgerät finden.

  1. Machen Sie einen qualifizierten Hörtest beim Hörakustiker

    Sie können ruhig online einen kostenlosen Hörtest machen. Der schadet nicht. Allerdings sind diese Tests nicht sehr genau und können nur einen ersten Anhaltspunkt auf die Schnelle geben. Besser: Gehen Sie zu einem Hörakustik-Fachbetrieb und lassen Sie dort Ihr Hörvermögen fachlich korrekt mit kalibrierten Geräten messen. Kostet nichts, geht schnell und ist sehr zuverlässig.
    Auch Hals-Nasen-Ohren-Ärzte bieten Hörtests an. Wenn Sie sowieso zum HNO-Arzt müssen, können Sie den Test gleich mitmachen. Ansonsten ist es einfacher und vor allem nicht mit langen Wartezeiten verbunden, wenn Sie direkt zu einem Hörakustiker gehen.

  2. Bleiben Sie nicht beim ersten Hörakustiker hängen

    Es mag sein, dass der erste Hörakustiker, bei dem Sie waren, Ihnen ganz toll gefällt. Gehen Sie aber trotzdem auch noch einmal zu einem anderen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Ihnen besser liegt und bei wem die Chemie mehr stimmt. Die Krankenkasse zahlt dem Akustiker Ihrer Wahl eine Reparatur- und Servicepauschale für sechs Jahre. So lange sind Sie im Grund an diesen Akustiker gebunden. Deshalb wählen Sie mit Bedacht. (In Ausnahmefällen können Sie den Akustiker natürlich auch mal wechseln.)

  3. Kaufen Sie besser keine Hörgeräte beim Ohrenarzt

    Heutzutage verkaufen auch Ohrenärzte tolle Hörgeräte. Die Erfahrung lehrt aber, dass HNO-Praxen meist sehr überlaufen sind. Daher hören wir immer mal wieder, dass Ohrenärzte weder für die langwierige Anpassung, noch für die Nachsorge ausreichend Zeit haben. Die Betreuung erfolgt dann entweder direkt oder per Videokonferenz über einen Hörakustiker.
    Daher ist es nach unserer Anschauung cleverer, gleich zum Hörakustik-Meister zu gehen. Spart Zeit und Nerven.

  4. Lassen Sie sich verschiedene Bauformen (HdO = Hinter-dem-Ohr und IdO = Im-Ohr) vorführen

    Die meisten Hörgeräte werden hinter den Ohren getragen. Das ist die bewährte Bauform. Kleinere Geräte können auch komplett im Gehörgang getragen werden. Oft haben diese aber einen etwas geringeren Komfort. Probieren Sie beides aus, um Ihr tolles Hörgerät zu finden. Hinter dem Ohr ist einfach ein kleines bißchen mehr Platz. Die Geräte HdO sind trotzdem winzig. Sie können aber mehr komfortable Technik aufnehmen, als die Winzlinge, die in den Gehörgang gesteckt werden.

  5. Verzichten Sie nicht auf den Test von Nulltarif-Hörgeräten

    Gesetzlich Versicherten stehen kostenlose Geräte zu. Sie zahlen lediglich 10 Euro pro Hörgerät als kleine Zuzahlung. Testen Sie unbedingt auch ein tolles Hörgerät aus dieser Klasse. Sie sind robust, chic, zuverlässig und medizinisch meist vollkommen ausreichend. Zahlen Sie nicht zu viel. Die Nulltarif-Hörgeräte (auch Basis- oder Kassengeräte genannt, sind besser als es Ihnen vielleicht weisgemacht wird.

  6. Zeigen Sie Ausdauer und Geduld

    Ein Hörgerät kauft man nicht nebenbei, so wie Musikkopfhörer oder Sonnenbrillen. Damit Sie langfristig Freude an Ihrem Hörgerät haben, nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl und geben Sie sich viel Zeit beim Probetragen. Wenigstens 3-4 Wochen sind eine gute Zeit. Sie müssen sich und Ihr Gehirn erst wieder an die neue Geräuschwelt gewöhnen, das dauert.

  7. Immer wieder hin zum Hörakustiker

    Ihr tolles Hörgerät taugt nichts, wenn Sie nicht nach dem Probetragen und auch danach noch ein paar Mal, den Hörakustiker weitere Nachsorgearbeiten ausführen lassen. Notieren Sie sich, was Sie an dem Gerät stört. Sammeln Sie diese Notizen und zeigen Sie sie bei einem Nachsorgetermin Ihrem Hörakustiker.

  8. Gute Pflege für Ihr tolles Hörgerät

    Die Pflege Ihrer teuren Hörsysteme ist ganz wichtig. Dazu gehört natürlich die äußere Reinigung mit Bürstchen, Reinigungstüchern und Reinigungsflüssigkeit. Ganz wichtig ist aber auch der regelmäßige Einsatz eines Hörgerätetrockners.
    Auf diese Weise erhalten Sie lange die Funktionstüchtigkeit und den Wert Ihres tollen Hörgeräts.

  9. Kaufen Sie Hörgeräte möglichst nicht im Internet

    Auf vielen Seiten werden mittlerweile Hörgeräte auch im Internet angeboten. Der einzig richtige Weg ist meiner Meinung nach aber der Erwerb der Hörgeräte bei einem niedergelassenen Hörakustikermeisterbetrieb mit einem Geschäft bei Ihnen in der Nähe. Die Anpassung von Hörgeräten ist keine Kleinigkeit. Sie benötigen korrekterweise auch maßgefertigte Ohrpassstücke. Irgendwelche Fertigapparate aus dem Netz sind oft nicht damit ausgerüstet und es ist fraglich, wie gut die Einstellungen der Hörgeräte bei einem weit entfernten Betrieb ist.

  10. Hören Sie nicht auf Laienforen im Internet

    Auf vielen Frage-Antwort-Seiten und in vielen Foren im Internet kann jeder schreiben, was er so meint. Fachlich ist das meist nicht fundiert. Oft geben sogar Kinder die Antworten. Manchmal werden auch bewußt falsche Antworten gegeben, um die Leser zu bestimmten Produkten hinzuleiten.
    Holen Sie sich Ihre Informationen nur aus zuverlässigen Quellen. Im Zweifelsfall fragen Sie uns oder Ihren Hörakustiker.
    Wir haben schon so viel Unsinn in diesen Laienportalen gefunden, dass wir manchmal nur mit dem Kopf schütteln können. Folgen Sie vor allem keinen Hörgeräteempfehlungen! Was für den einen ein ganz tolles Hörgerät ist, kann für Sie überhaupt nicht geeignet sein.

tolles Hörgerät:Phonak Virto B 90 Titan

tolles Hörgerät:Phonak Virto B 90 Titan

Tag: tolles Hörgerät

Links: Tolles Hörgerät

Hörtest online für den ersten Eindruck

Wie finde ich den richtigen Hörakustiker?
Probleme mit dem Hörgerät – Ratgeber – alle Infos – alles erklärt – große Übersicht

Bildnachweis

Bild: Tipps und Trick (Artikel: Tolles Hörgerät): Bild von wiredsmartio auf Pixabay

Weitere tolle Tipps und Tricks enthält unsere Ratgeber-Rubrik.

Klicken Sie hier

Wir geben Ihnen diese Ratschläge aufgrund unserer persönlichen Erfahrung und Expertise. Fragen Sie im Einzelfall immer Ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder Hörakustiker. Bleiben Sie kritisch, was Werbeversprechen angeht und bewahren Sie sich Ihr Bauchgefühl wenn Sie Unsinn im Netz lesen.

Hinweis

Wir schreiben oben, dass Sie sich keine Hörgeräte aus dem Internet kaufen sollen. Das gilt insbesondere für gebrauchte
Hörgeräte. Sie wissen nie, wie gut diese noch sind. Hörgeräte altern und sind Hochleistungsgeräte. Seien Sie auch wachsam, wenn Ihnen Hörgeräte angeboten werden, bei denen es sich in Wirklichkeit nicht um ein tolles Hörgerät handelt, sondern lediglich um eine ähnlich aussehende Hörhilfe.
Solche Hörhilfen sind für den vorübergehenden Einsatz oder als Überzeugungshilfe für einen Hörgeräteverweigerer gedacht, nicht zum dauernden Tragen.
Kaufen Sie möglichst auch keine Hörgeräte im Ausland. Es ist dann nicht sichergestellt, dass diese Hörgeräte auch bei uns in Deutschland repariert und gewartet werden können.
Bedenken Sie, dass sie beim Hörakustiker kein Patient sondern ein Kunde sind. Auch Hörakustiker verfolgen kaufmännisch, wirtschaftliche Ziele und versuchen oft, Ihnen etwas Teureres zu verkaufen. Bleiben Sie wachsam und fragen Sie nach günstigeren Alternativen. Offenbaren Sie nicht gleich, wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht.



Anzeige


Hörgeräte
Lesezeit ca.: 8 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren: (si)




Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns







Informationen über Hörgeräte

hoergeraete-info.net