DIREKTKONTAKT

Hörakustiker + Hersteller

Welcher Akustiker hat die größte Auswahl?

Ein sehr modernes Büro, das leer wirkt
Welcher Akustiker hat die größte Auswahl? Bekomme ich bei einem inhabergeführten Akustikergeschäft eine größere Auswahl an Hörgeräten als bei den großen Ketten wie Kind, Fielmann, Amplifon oder Geers? Ich benötige jetzt Hörgeräte und suche einen Akustiker, der eine möglichst große Produktpalette anbieten kann.
Haben Sie da eine Empfehlung für mich? Mich würde auch interessieren, wo man besser beraten wird.

Wer hat die größere Auswahl?

Wenn ich das richtig überblicke, könnte von den großen Ketten Fielmann eine gute Auswahl haben. Amplifon führt meines Wissens derzeit Oticon und Phonak. Bei Kind erhält man die bekannte amerikanische Marke Starkey und Hörgeräte aus eigener Fertigung bei Audifon. Der Hörakustiker Geers vertreibt als Sonova-Retailer ausschließlich die Schweizer Qualitätshörgeräte von Phonak.
Das alles ohne Gewähr, denn das kann sich auch ändern.

Das erwartet Sie in diesem Beitrag
ansehen/verstecken

Inhabergeführte Hörakustiker bestellen Hörgeräte direkt bei den großen Herstellern oder bei Einkaufsgemeinschaften. Diese Einkaufsgemeinschaften haben wiederum Eigenlabels. Das bedeutet, dass Sie dort Markenhörgeräte unter einem anderen Namen kaufen können.
Welche Marken ein Hörakustiker führt, entscheidet er als Kaufmann selbst. Ich kenne Hörakustiker, die nur zwei oder drei verschiedene Marken führen. Andere wiederum haben nahezu alle Marken im Sortiment.

Man kann also nicht sagen, dass entweder die Filialisten oder die kleineren Gruppen oder einzelne Hörakustiker besser aufgestellt sind.

Ich empfehle immer, mehrere Hörakustiker zu besuchen und sich unverbindlich zu informieren. Bei dieser Gelegenheit lernen Sie nicht nur die Menschen, die dort arbeiten, kennen, sondern auch das jeweilige Sortiment.

Wo ist die Beratung besser?

In diversen Foren wird immer auf die Hörakustik-Ketten mit ihren vielen Filialen geschimpft. Die Empfehlung der Laien geht meist ganz klar in Richtung der inhabergeführten Geschäfte.
Dem kann ich mich nicht anschließen. Ich persönlich gehe ausschließlich in ein bestimmtes inhabergeführtes Fachgeschäft. Dort habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und bin von der Arbeit der Inhaber überzeugt.
Aber das heißt doch nicht, dass es Ihnen auch so gehen muss, es sei denn, Sie gingen in das gleiche Geschäft; und selbst dann ist nicht gesagt, dass Sie sich dort wohlfühlen.

Schwachköpfe können Ihnen überall begegnen

Ich sage es einfach mal frei heraus: Arschlöcher gibt es hier wie dort. Andersherum: Hier wie dort arbeiten exzellent ausgebildete Hörakustikmeister*innen.
Es ist eine Sache Ihres persönlichen Bauchgefühls, ob Sie sich in einer Filiale oder einem Einzelgeschäft wohler und besser beraten fühlen.
Die großen Ketten können genauso individuell beraten und einen ebenso guten Service bieten, wie inhabergeführte Geschäfte.

Ganz persönlich gehört meine Sympathie aber den inhabergeführten Geschäften. Und das aus einem klassischen Grund. Wer in einem Handwerk den Meistertitel erwirbt, was kein leichtes Unterfangen ist, der hat die Berechtigung, einen eigenen Betrieb zu führen und junge Menschen auszubilden.
Meister, die sich dazu entscheiden, und neben ihrer handwerklichen Tätigkeit auch noch unternehmerisch arbeiten, finde ich einfach gut.

Fazit

Vergleichen Sie selbst. Besuchen Sie mehrere Geschäfte. Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl. Legt man Ihnen zum Vergleich kostenfreie, aber häßliche, große Geräte und als Alternative kleine, teure vor, gehen Sie woanders hin.

Bildquellen

  • export-pixabay-robinhiggins-small: Pixabay
  • export-pixabay-magicdesk-small: Pixabay
Lesezeit ca.: 4 Minuten - Tippfehler melden

Lesen Sie bitte auch:


Kommentare sind geschlossen.




Rechtliches


Skip to content