• Soll ich meinen Hörakustiker in Mannheim wechseln?

    Hörakustiker in Mannheim

    Eine Leserin fragt „Soll ich meinen Hörakustiker in Mannheim wechseln?“

    Liebe Redaktion von hoergeraete-info.net!

    Ich bin 62 Jahre alt und noch städtische Angestellte. Seit einigen Jahren (viereinhalb) trage ich beidseitig Hörgeräte.
    Sie haben mir beim Alltag im Beruf und in der Freizeit das Leben sehr viel angenehmer gemacht. So richtig warm geworden bin ich aber mit den Geräten nie.
    Ich habe das Gefühl, dass bei diesen teuren Apparaten noch mehr herauszukitzeln ist.
    Aber immer wenn ich zu meinem Hörakustiker in Mannheim komme, begrüßt der mich überschwänglich und sagt meist sofort: „Sie haben ja das Beste am Ohr, was es gibt. Da haben wir Sie ja bestens beraten. Sie müssen ja sowas von zufrieden sein.“

    Er ist also von diesen Hörgeräten und seinen Einstellungen sehr überzeugt. Wenn ich ihn dann darauf anspreche, was mir alles nicht so gefällt, schaut er sich die Kurven von damals an und sagt immer: „Wir haben das super eingestellt.“ Dann guckt er in seinen Computer und wenn er sieht, dass ich in anderthalb Jahren Anspruch auf neue Geräte habe, kommt immer gleich das Verkaufsgespräch. Er weist dann darauf hin, dass sich technisch wahnsinnig viel getan hat und dass ich mit neuen Geräten mit der allerneusten Technik auch noch besser hören werde.

    Die ganze Einstellung der Hörgeräte geschah während der ersten Woche in zwei Terminen.
    Jetzt traue ich dem Mann nicht mehr. Ich will das auch kurz begründen:
    Ich benötige Hörgeräte. Das ist Fakt. Ich habe viel Geld dafür ausgegeben, auch das ist Fakt. Ich habe aber den Eindruck, als ob der Betrieb mit seinen Filialen nicht das Optimum aus diesen Hörgeräten herausgeholt hat. Da würde ich gerne erstens eine Zweitmeinung hören und zweiten am liebsten den Hörakustiker in Mannheim wechseln.

    Der bisherige Hörakustiker in Mannheim sagt aber, dass ich das noch nicht dürfe, da ich vertraglich über die Kasse an ihn gebunden bin.
    Wie sieht das aus?

    Sie wissen es selbst: Nach dem heutigen Stand der Technik gibt es kein Hörgerät, dass so gut klingt, wie ein intaktes Gehör.
    Hörgeräte verbessern aber deutlich das Hören und das Sprachverstehen.
    Hierzu ist eine sorgfältige und durchaus langwierige Anpassung nötig.
    Leistet der Hörakustiker diese nicht, bleiben Sie ja mit den Hörgeräten sozusagen in den Kinderschuhen stecken und können gar nicht das volle Potential der Hörgeräte ausschöpfen.
    Dass eine Anpassung, die lediglich in der ersten Woche, also noch während der laufenden Gewöhnung, stattgefunden hat, auf Dauer Bestand haben soll, halten wir für unwahrscheinlich.

    Hier hat der Hörakustiker eindeutig zu wenig geleistet, vor allem dann, wenn Sie schon Nachbesserungen gefordert haben.

    Sie haben selbstverständlich das Recht, jederzeit den Hörakustiker in Mannheim zu wechseln. Sie können sich jeden beliebigen Betrieb, auch an einem völlig anderen Ort aussuchen.
    Sie können die verschiedensten Betriebe besuchen und sich ein Bild davon verschaffen, welcher Hörakustiker am besten zu Ihnen passt und welcher am ehesten bereit ist, Ihren Wünschen nachzukommen.

    Die Krankenkasse hat vor 4einhalb Jahren einen Betrag an den bisherigen Hörakustiker gezahlt, der für Einstellung und Wartung der Hörgeräte dienen soll.
    Wenn Sie den Hörakustiker wechseln, kann der neue Hörakustiker den Restbetrag auch noch anfordern.
    Bei teuren Geräten müssen Sie ja ohnehin bei Reparaturen einen Teil selbst zuzahlen.

    Wenn Ihr Hörakustiker in Mannheim örtlich für Sie günstig liegt, suchen Sie sich einen anderen Hörakustiker in Mannheim.
    Es gibt keinen Grund, in die Ferne zu schweifen, denn in Mannheim gibt es sehr gute, junge Hörakustiker, die auf dem neuesten Stand der Technik und des Fachwissens sind.



    Anzeige


    Es ist auch gar nicht notwendig, jetzt unbedingt über die Anschaffung neuer Hörgeräte nachzudenken. Das kommt nur in Frage, wenn die aktuellen Geräte nicht mehr gut funktionieren, oder wenn Sie an den neuen Features, die neuere Geräte bieten, interessiert sind.
    Zunächst einmal soll der Hörakustiker Ihre aktuellen Geräte richtig einstellen, das wird für Sie schön ein Unterschied wie Tag und Nacht sein.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lesen Sie auch

    Für gutes Hören ist ihm kein Weg zu weit – Hörmeyer Akustik

    Keine Mühen scheut Rentner Rolf Behrens (79), um eine optimale Hörgeräteversorgung zu beko…