Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

So funktioniert der Hörtest – Video

Wie wird ein Hörtest durchgeführt? Ein Hörtest umfasst häufig eine Reihe von Untersuchungen, die in ihrer Gesamtheit Aufschluss darüber geben können, ob eine Person an einem Hörverlust leidet und in welchem Umfang.

Das nachfolgende Video von Hear-it.org liegt in englischer Sprache vor. Es ist aber dennoch anhand der folgenden Erklärungen auch für Sie (wenn Sie kein Englisch beherrschen) nachvollziehbar und leicht verständlich.

Der Hörakustiker beginnt normalerweise damit, Fragen zu Ihrem Gehör und Hörvermögen zu stellen. Er wird fragen, wie sie in lauter Umgebung Hören und ob Schwerhörigkeit in Ihrer Familie verbreitet ist. Er wird Sie sicher auch fragen, ob Sie auf beiden Ohren gleich hören, oder ob Sie glauben, dass eine Seite besser hört als die andere.

Erstuntersuchung

Der Hörakustiker wird beginnen, Ihre Ohren mit einem speziellen Instrument, einem Otoskop zu untersuchen. Dabei kann der Hörgeräteakustiker herausfinden, ob es irgendwelche Probleme im Gehörgang oder am Trommelfell gibt.

Nach der körperlichen Untersuchung wird Ihr Gehör getestet. Dies geschieht in einem ruhigen Raum ohne Hintergrundgeräusche oder in einem speziellen schallgedämmten Raum.

Reinton-Test

Der erste Test ist ein sogenannter Reinton-Test. Dieser testet Ihre Fähigkeit, eine Reihe von verschiedenen reinen Tönen über ein Schallschutzkopfhörer wahrzunehmen.

Knochenleitungstest

In einigen Fällen wird der Hörgeräteakustiker einen Knochenleitungstest durchführen. Hierbei wird Ihre Fähigkeit reine Töne zu hören gemessen. Der Knochenleitungstest wird zeigen, ob es ein Problem in der Paukenhöhle gibt.

Sprachtest

Als nächstes wird der Hörakustiker das Sprachverständnis testen. Bei dieser Untersuchung wird sich zeigen, ob es Probleme mit dem Hörnerv gibt. Es kann sich hierbei sowohl um Probleme handeln, bei denen Gesprochenes nicht korrekt wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird, oder es kann sich um die Art von Hörproblemen handeln, bei denen es um die Geräuschentschlüsselung im Gehirn selbst geht.

Tympanometrie

Die letzte Untersuchung kann die sogenannte Tympanometrie sein. Eine Tympanometrie testet den Zustand des Mittelohres und die Beweglichkeit des Trommelfells.

Audiogramm

Die Ergebnisse der einzelnen Tests werden in einem Audiogramm dargestellt, das den Grad der Schwerhörigkeit detailliert wiedergibt. Ein Audiogramm kann Aufschluss geben, ob Sie vom Hörgeräte profitieren würden.

Video Hörtest

Bild von Luisella Planeta Leoni auf Pixabay



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz