• Rauchen kann das Gehör schädigen.

    Raucher haben eine 70-prozentig höhere Wahrscheinlichkeit, schwerhörig zu werden, als Nichtraucher. Das ergab eine Studie an über 3.000 Personen. Eine andere Studie ergab andererseits, dass Rauchen nichts mit Hörverlust zu tun hat.

    Die erste Studie, die in den USA durchgeführt wurde und im “Journal of the American Medical Association” im Juni 1998 veröffentlicht wurde, schloss, dass das Risiko, schwerhörig zu werden, mit jeder gerauchten Zigarette steigt. In vielen Fällen wachsen Hörprobleme proportional zu der Intensität und Dauer des Rauchens. Generell haben Raucher eine 1,69 Mal höhere Wahrscheinlichkeit, ihr Gehör zu schädigen. Kettenraucher haben in allen Altersklassen außer der ältesten eine 1,30 Mal so hohe Wahrscheinlichkeit, Hörverlust davonzutragen. Das höhere Vorkommen an Hörverlust unter Rauchern bleibt gleich, nachdem man Faktoren wie Arbeitslärm, Alter und Lebensführung mit einbezieht.

    Laut Studie litten 25,9 Prozent der Raucher in der jüngsten Altersklasse, der 48 bis 59-Jährigen – an Hörverlust, verglichen mit 16,1 Prozent der Nichtraucher. 22,7 Prozent der Ex-Raucher hatten einen Hörverlust. Der gleiche Trend zeigte sich in den höheren Altersklassen.

    Die Studie zeigte, dass Passivrauchen das Risiko von Schwerhörigkeit ebenfalls erhöht. Nichtraucher, die mit einem Raucher zusammenleben, haben eine 1,94 Mal höhere Wahrscheinlichkeit, an Hörverlust zu leiden, als diejenigen, die rauchfrei leben.

    Die Studie umfasste 3.753 Personen im Alter von 48 bis 92 Jahren. Davon waren 46 Prozent Nichtraucher, 39,3 Prozent ehemalige Raucher und 14,7 Prozent Kettenraucher. Die Kettenraucher rauchten pro Tag durchschnittlich 17.5 Zigaretten.

    Die jüngste Studie, die von der Universität von Wisconsin-Madison in den USA durchgeführt wurde, konnte keinen Zusammenenhang zwischen Rauchen und Hörverlust in irgendeiner der Raucher-Kategorien feststellen

    Einmal abgesehen davon, ob die Auswirkungen des Rauchens auf das Gehör einwirken, haben unzählige andere Studien die allgemein schädigende Wirkung des Rauchens auf die Gesundheit festgestellt.



    Anzeige


    Quellen: „Cigarette Smoking and Hearing Loss – The Epidemiology of Hearing Loss Study“, Journal of the American Medical Association, Juni 1998, Bd. 279, und “Serum Cotinine Level and Incident Hearing Loss: A Case-Control Study,” Archives of Otolaryngology, Head and Neck Surgery, November 2004, Bd. 130, S. 1260-1264.
    Hear-it.org

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…