Anzeige

Queen Elisabeth und Prinz Philip tragen Hörgeräte

Bereits seit 2014 trägt der britische Prinzgemahl HdO-Hörgeräte täglich und beidseitig.
Aber auch Queen Elizabeth trägt nach Angaben von nau.ch ein Im-Ohr-Hörgerät zumindest zeitweise.

Im-Ohr-Hörgeräte sind natürlich deutlich diskreter als HdO-Geräte. Manche sind so klein, dass sie komplett im Gehörgang verschwinden und nur noch vom Hörakustiker gewechselt werden können.
Ältere Damen hingegen bevorzugen meist schlanke Im-Ohr-Geräte, die noch gut zu bedienen und auch mit gealterten Händen gut entnommen und eingesetzt werden können.

Populär gemacht hatte die IdO-Hörgeräte ja einst Ronald Reagan. Nachdem der US-Präsident öffentlich sichtbar diese Geräte der Firma Starkey trug, war in den USA quasi eine IdO-Manie ausgebrochen.
Jeder wollte diese aus heutiger Sicht noch recht klobigen Miniaturgeräte haben. Die Akustiker kamen kaum mit den Anpassungen nach. Auch heute noch erfreuen sich diese IdO-Geräte in den USA einer riesigen Beliebtheit.

Da die Altersschwerhörigkeit ja sehr viele Senioren betrifft, wäre es fast ein Wunder, wenn nicht auch das hochbetagte Königspaar aus England nicht mit über 90 (bzw. fast 100) Jahren auch an Altersschwerhörigkeit leiden würde. Dass die beiden die bestmögliche medizinische Versorgung bekommen, dürfte ja außer Zweifel stehen.

Es ist auch sehr gut, dass beide keine „unsichtbaren“ Hörgeräte gewählt haben, die von außen nicht erkennbar sind. Denn auf diese Weise machen sie anderen Schwerhörigen Mut und dieser offensive Umgang mit einer Hörbeeinträchtigung könnte manch einen anderen Schwerhörigen ermutigen, einen Hörtest beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt machen zu lassen und dann Hörgeräte zu tragen.

Foto Queen Elisabeth: Von Joel Rouse (Ministry of Defence), and nagualdesign, OGL 3, Link

Foto Prinz Philip: Von Kiefer from Frankfurt am Main, DeutschlandFlickr: 25.Jun.2015 Queen Elizabeth II. and Prince Philip’s visit to Frankfurt, CC BY-SA 2.0, Link

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen