Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Mit Gewinnspielanrufen Rentner abgezockt

Viele Senioren werden von Callcentern belästigt, die Gewinnspiele am Telefon verkaufen wollen. Zwar ist diese Art der belästigenden Telefonwerbung längst verboten, aber das schert die Anrufe kein bißchen.
Oft haben die angerufenen Senioren tatsächlich mal ihre Daten im Rahmen eines Preisausschreibens preisgegeben oder sie haben bei einer Bestellung leichtfertig angekreuzt, dass ihre Daten weitergegeben werden dürfen.
Aber beides ist gar nicht mal Voraussetzung, um in die Fänge dieser Callcenter zu geraten.

Üblicherweise geht es darum, ältere Menschen dazu zu bewegen, dass sie bei Gewinnspielen mitmachen. Soweit mir bekannt ist, gewinnt so gut wie nie jemand etwas und die Spiele existieren entweder gar nicht oder sind normale Lottospiele mit viel höheren Preisen.
Ziel ist es, dass Ihnen monatlich oder sogar wöchentlich ein hoher Betrag von Ihrem Konto abgebucht werden soll.
Das gilt auch, wenn Ihnen ein Geschenk, ein Gewinn oder hunderte kostenloser Lottoscheine angeboten werden.

Die perfide Methode geht aber weiter. Jetzt tun die Abzocker am Telefon so, als seien sie die Guten. Sie seien diejenigen, die einen vor solchen lästigen Anrufen beschützen könnten.
Damit das aber wirksam wird, muss man natürlich abermals seine Bankverbindung nennen.

Dabei sagen die Anrufer dann oft, dass die Bankverbindung schon bekannt ist und man sie nur noch „abgleichen“ müsse.
Sie fragen dann nach der Bank bei der Sie sind. Das sagen dann viele leichtfertig. Der Anrufer sagt dann: „Genau, das haben wir auch so in unseren Unterlagen. Ich lese Ihnen jetzt mal zum Beweis und zu Ihrer Sicherheit Ihre Bankleitzahl vor. Sie müssen dann nur noch durch Nennung Ihrer Kontonummer bestätigen, dass alles stimmt.“

Jetzt ist es aber so, dass jeder, der den Namen Ihrer Bank kennt, ohne Probleme die Bankleitzahl (oder die ersten Stellen der IBAN) nachschlagen kann. Das ist also überhaupt kein Beweis, dass der Anrufer Ihre Bankverbindung bereits kennt. Die kennt er erst, wenn Sie ihm auch noch Ihre Kontonummer verraten. Und dann kann er fröhlich abbuchen.

Im Nachfolgenden geben wir Ihnen 11 Tipps. wie Sie am Telefon erkennen können, ob Abzocker anrufen.

An diesen 11 Punkten erkennen Sie, ob möglicherweise ein Abzocker anruft

1. Der Anruf kommt von einer hochtrabend klingenden Firma, wie Weltglückszentrale, Bundesnetzagentur für Gewinnspiele, gemeinsame Zentrale von Spiegel, Focus und Stern oder dem Verbraucherschutz.
2. Die Anrufer sprechen sehr schnell und spulen ihren Text oft wie auswendig gelernt ab.
3. Obwohl der Anrufer ganz deutlich hörbar kein Deutsche und Muttersprachler ist, meldet er sich mit einem deutschen Allerweltsnamen wie Jürgen Kühn oder Hans Meier.
4. Im Hintergrund sind ganz viele Stimmen zu hören.
5. Es wird die Behauptung aufgestellt, Sie müssen viel Geld bezahlen, wenn Sie nicht Ihre Bankdaten preisgeben.
6. Es wird Ihnen ein hoher Gewinn angekündigt und sie sollen entscheiden, ob Sie den Sachpreis oder das Geld haben möchten.
7. Um den Gewinn oder das versprochene Geschenk in Anspruch nehmen zu können, sollen Sie Geld überweisen oder per Nachnahme bezahlen.
8. Der Anrufer bezieht sich auf eine Gewinnspielteilnahme, an die Sie sich nicht erinnern können.
9. Die Anrufer drohen damit, dass ohne Ihre jetzige Teilnahme Ihre Daten ansonsten an alle möglichen Stellen abgegeben werden.
10. Der Anrufer möchte Ihre Kontonummer erfahren.
11. Der Anrufer wiederholt ungewöhnlich oft Ihren Namen.

Wir haben Ihnen auch 12 Tipps zusammengestellt, wie Sie am besten auf solche Anrufe reagieren:

So reagieren Sie richtig, wenn ein Abzocker anruft und so beugen Sie vor

1. Lassen Sie sich alle bekannten Namen und Rufnummern ins Telefon einspeichern.
2. Gehen Sie bei unbekannten Rufnummern am besten gar nicht ans Telefon.
3. Beachten Sie die 10 Punkte weiter oben.
4. Wenn Ihnen irgendetwas seltsam vorkommt, legen Sie sofort auf.
5. Lassen Sie sich nicht auf längere Gespräche ein.
6. Sagen Sie nicht „Ja“, egal auf welche Frage!
7. Stimmen Sie niemals einer Telefonaufzeichnung dieser Anrufe zu.
8. Geben Sie Ihre Kontonummer niemals heraus, niemals!
9. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge
10. Lassen Sie nicht erwünschte Lastschriften sofort zurückbuchen.
11. Wenn Druck aufgebaut wird oder Inkassoschreiben kommen, gehen Sie zur Polizei!
12. Versuchen Sie am Telefon keine Spielchen oder klüger zu sein, legen Sie einfach auf!

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay



Anzeige


Lesezeit ca.: 5 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz