DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Marvel 2.0 Sensation

Phonak Marvel 2.0

Phonak Marvel 2.0

Ich bezeichne die Marvel-Audéo-Hörgeräte von Phonak seit heute als Marvel 2.0

Gestern wurde mir die neue Firmware aufgespielt. Mit dieser kann man nun eine wesentlich erweiterte Fernbedienung seiner Hörgeräte in Anspruch nehmen.

Inhaltsverzeichnis

Marvel 2.0 – Wird alles komplizierter? Nein!

Die gute Nachricht: Nichts wird komplizierter. Wer es einfach haben möchte, kann sich auch weiterhin auf die bekannten Bedienelemente verlassen. Die Taster am Hörgerät funktionieren nach wie vor, wie gewohnt. Und auch die Bedienung per Smartphone-App ändert sich kaum.

Die schlechte Nachricht: Die Hörgeräte können unseres Wissens nicht via Remote-Support upgedatet werden. Sie als Hörgeräteträgerin oder Hörgeräteträger müssen wenigstens ein Mal zu Ihrem Hörakustiker, damit er die neue Software drahtlos in die Hörgeräte überspielen kann.

Das trifft natürlich die Hörakustiker ziemlich hart, die Hörgeräte über das Internet verkaufen/vermieten/verleasen und hierbei auf die Anpassbarkeit via Remote Support setzen. Deren Kunden sind oft über die ganze Bundesrepublik verteilt und meist sind diese Unternehmen auch nicht auf einen direkten Kundenbesuch ausgerichtet. Diese Hörgeräte aus dem Internet zum Mieten oder im Leasing müssen nun also aller Wahrscheinlichkeit zum Verkäufer eingeschickt werden, um auf den neuesten Stand gebracht zu werden.

Tipp: Um das Einsenden zu vermeiden, können Sie natürlich auch zu einem Hörakustiker nahe Ihres Wohnortes gehen, der Phonak-Hörgeräte führt und nachfragen, ob er Ihnen die neue Software aufspielt. Aber sprechen Sie erst mit dem Händler, von dem Sie das Hörgerät haben.

Senden Sie keinesfalls die Hörgeräte unaufgefordert ein. Senden Sie keine Hörgeräte direkt zum Hersteller!

Marvel 2.0: Phonak-Remote-App adé, Mit myPhonak alles unter einem Dach

Eine weitere grundlegende Neuerung: Ab sofort ist dann nicht mehr die Phonak-Remote-App für die Fernbedienung zuständig. Stattdessen ist jetzt die myPhonak-App der Dreh- und Angelpunkt für alles rund um die Marvel-Hörgeräte. Dort finden Sie nun alles unter einem Dach.

Tipps zur Einrichtung der App und der Hörgeräte

Damit das Zusammenspiel der upgedateten Marvel-Hörgeräte und der „neuen“ App (myPhonak-App) reibungslos funktioniert, hat es sich als hilfreich erwiesen, wenn Sie zunächst einmal die alte Phonak-Remote-App noch einmal aufrufen und unter „Meine Hörgeräte“ die Hörgeräte entfernen. Schließen Sie dann die Phonak-Remote-App. Nun gehen Sie beispielsweise beim iPhone unter „Einstellungen“ auf „Bluetooth“ und löschen dort alle Bluetooth-Verbindungen zu Ihren Hörgeräten. Tippen Sie dazu den Eintrag in der Liste der Bluetooth-Geräte an und dann auch „Dieses Gerät ignorieren“.

An dieser Stelle ist es clever, die Marvel-Hörgeräte einmal aus und wieder ein zu schalten!

Starten Sie nun die myPhonak-App und koppeln Sie die Hörgeräte erneut. Wenn Sie hierbei Probleme haben, folgen Sie der Hilfe in der App. Kommen Sie mit solchen Einrichtungen von Bluetooth-Geräten nicht klar, bitten Sie den Hörakustiker, die erforderlichen Einstellungen und Kopplungen vorzunehmen.

Achtung: Es wurde uns berichtet, dass nach der Umstellung auf die neue App der TV-Connector nicht auf Anhieb funktioniert. Um das zu beheben, müssen Sie lediglich die Taste auf der Rückseite neben den Anschlüssen kurz drücken. Wenn das Lämpchen anfängt blau zu blinken, verbinden sich TV-Connector und Hörgeräte neu. Dann funktioniert alles wieder.

Es kann sein, dass die drahtlose Telefonie nicht auf Anhieb wieder funktioniert. Das ist kein Fehler. Sie müssen darauf achten, dass neben den Bluetooth-Verbindungen für das linke und das rechte Hörgerät noch eine weitere Bluetooth-Verbindung für das Telefonie-Hörgerät hergestellt wird. Diese wird zum Telefonieren benötigt.

Das hört sich alles nur kompliziert an, ist es aber nicht. Im Grunde ist es wie bei der Ersteinrichtung der Verbindungen mit Ihrem Marvel-Hörgerät.

Nach dem Öffnen der myPhonak-App präsentiert sich diese ganz ähnlich, wie Sie es bisher von der Phonak-Remote-App gewöhnt waren:

Marvel 2.0

In der oberen rechten Ecke befindet sich das Feld, mit dem Sie das Menü der App aufrufen können:

Marvel 2.0

Das Menü sieht dann so aus:

Phonak 2.0

Unten links finden Sie ein Lautsprechersymbol. Es ist die Mute-Taste, um Ihre Hörgerätemikrofone schnell stumm zu schalten:

Marvel 2.0 Hörgeräte

Mit einer Touchgeste auf das Symbol unten in der Mitte teilen Sie die Lautstärkeregler auf.

Hörgeräte von Phonak

Sie haben nun die Möglichkeit, individuelle Lautstärkeeinstellungen für das linke und das rechte Hörgerät vorzunehmen:

Marvel 2.0

Der Clou verbirgt sich aber hinter der Touchtaste unten rechts. Denn bisher ist ja alles eigentlich schon bekannt. Aber hinter dem Symbol unten rechts verbergen sich die erweiterten Einstellungen.

Hörgerät

Mit den erweiterten Feineinstellungen können Sie Ihre Marvel-Hörgeräte wunderbar feinabstimmen. So mancher Besuch beim Hörgeräteakustiker könnte dadurch überflüssig werden. Das gilt vor allem für diejenigen, die technikaffin sind und sich schon immer gewünscht haben, mehr Einstellmöglichkeiten zu haben.

Phonak

Auf Basis der vom Hörakustiker vorgenommenen Grundeinstellung Ihrer Hörgeräte können Sie nun mehrere Parameter ganz nach Ihren persönlichen Wünschen verändern. Das fängt mit einer Schnelleinstellung an, bei der Sie zwischen „Klarheit“ und „Komfort“ auswählen können. Weiter gibt es einen 3-bandigen Equalizer, der es Ihnen ermöglicht eine Abstimmung der Tiefen, Mitten und Höhen vorzunehmen.

Ein Lautstärkeregler, eine Einstellung für die Richtwirkung der Mikrofone und zwei Einsteller für die Störgeräuschunterdrückung und die Dynamik komplettieren das Ganze.

Was bedeutet Marvel 2.0? Nun, das ist meine persönliche Meinung. Heutzutage gibt man ja vielen Dingen, die ein zukunftsweisendes Upgrade erfahren haben, die Bezeichnung 2.0
Durch das jetzt erfolgte Upgrade der Phonak Audéo Marvel Hörgeräte sind diese super Hörsysteme nochmals einen Schritt weiter in die Zukunft gegangen.

Sie können also nun die Parameter Ihrer Hörgeräte -innerhalb gewisser Grenzen- frei bestimmen. Damit Sie sich selbst keinen Schaden zufügen, ist es nicht möglich, Werte einzustellen, die Ihr Gehör negativ beeinträchtigen könnten. Es ist auch nur möglich, die Parameter zu verstellen und unter einem neuen Hörprogrammnamen abzuspeichern. Das heißt, Sie können vorhandene Programme zwar verändern, aber nicht verhunzen. Im Zweifelsfall ist immer noch das originale Programm vorhanden.

Wie Sie Ihre Hörgeräte mit Hilfe der myPhonak-App sehr schön einstellen können, erklären wir Ihnen nächste Tage in einem ausführlichen Artikel.

Mit der neu aufgelegten myPhonak-App und der neuen Software in den Marvel-Hörgeräten kommt übrigens auch die Roger-Konnektivität. Das Roger-System von Phonak ist das beste Mikrofon-System am Markt. Es ermöglicht Hörgeräteträgern, ein kleines unauffälliges Mikrofon mit sich zu tragen und bei Bedarf (Konferenzen, Vorträge, Schule, Beruf, Studium) zentral zu platzieren, um alles noch besser zu verstehen. Jetzt können die Roger-Mikros direkt mit den Marvel-Hörgeräten gekoppelt werden.

Roger select

Phonak Roger select Tischmikrofon

Wir finden, dass mit der neuen Software in den Marvel-Audéo-Hörgeräten wirklich von Marvel 2.0 gesprochen werden kann. Phonak zeigt, dass man auch das Beste nochmals verbessern kann.

Mehr Infos auf PHONAK.DE



Anzeige


Lesezeit ca.: 8 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net