• Lebensdauer des Hörgeräts mit Cerumenfilter verlängern

    Unsere modernen Hörgeräte haben winzige Lautsprecher (Hörer), die nadelfeine Öffnungen haben. Sowohl Im-Ohr-Geräte (IdO) als auch Hörgeräte mit externem Hörer, der ihm Gehörgang sitzt (RiC) sind daher mit Filtern ausgestattet, die den Hörer vor Cerumen (Ohrenschmalz) schützen.

    Cerumenfilter wozu?

    Im Laufe der Zeit kann sich der Filter mit Cerumen vollsetzen, dann muss er getauscht werden.
    Tun Sie das nicht, riskieren Sie, dass das Hörgerät leiser wird, verzerrt klingt oder dass im schlimmsten Fall der Hörer ausfällt.

    Cerumenfilter gibt es für Hörgeräte aller großen Hersteller, wie Hansaton, Phonak, ReSound, Unitron und Widex.

    Wie oft soll ich wechseln?

    Durch einen regelmäßigen Wechsel des Filters verbessern Sie gleichzeitig sowohl den Klang, als auch die Sprachverständlichkeit mit Ihren Hörgeräten.
    Sie sollten den Cerumenfilter regelmäßig wechseln. Ein guter Wechselrhythmus ist alle 4-6 Wochen.
    Das gilt auch, wenn der Filter rein optisch noch gut aussieht.
    Sie sollten früher an einen Austausch denken, wenn Sie bemerken, dass die Lautstärke, oder die Klangqualität Ihrer Hörgeräte nachlassen.

    So wechseln Sie die Cerumenfilter

    Die neuen Cerumenfilter, die Sie günstig kaufen können (sehen Sie unter Angebote im Menü nach), werden in einem Wechselstift geliefert. Dieses Austauschwerkzeug benötigen Sie, um den alten Filter zu entnehmen und den neuen einzusetzen.

    • Halten Sie in einer Hand den Lautsprecher (Hörer) und ziehen mit der anderen Hand das Schirmchen vorsichtig und ohne Gewalt ab.
    • Reinigen Sie den Lautsprecher (Hörer) mit einem sauberen fusselfreien Tuch.
    • Stecken Sie nun die leere Seite des schwarzen Entfernungsstiftes ganz bis zum Anschlag in den im Lautsprecher (Hörer) befindlichen Cerumenfilter ein.
    • Nun ziehen Sie den gebrauchten Cerumenschutz vorsichtig und ganz gerade aus dem Lautsprecher heraus. Sie dürfen den Cerumenfilter beim Herausnehmen nicht drehen!
    • Nun drehen Sie das Austauschwerkzeug um. Führen Sie den Einführstift ganz vorsichtig in die Öffnung des Lautsprechers, bis der Cerumenfilter perfekt in der Öffnung sitzt.
    • Jetzt ziehen Sie das Werkzeug gerade heraus. Der neue Cerumenschutzfilter bleibt im Lautsprecher.
    • Nun montieren Sie das Schirmchen wieder am Lautsprecher. Falls das alte Schirmchen nicht fest am Lautsprecher sitzt, ist es eine sehr gute Idee, es gleich ebenfalls gegen ein neues auszutauschen.

    Es gibt je nach Hersteller etwas unterschiedliche Vorgehensweisen, die sich aber im Prinzip dann doch alle wieder gleichen.

    Cerumenfilter hier günstig kaufen

    Fragen?

    Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben, kontaktieren Sie uns einfach.
    Oder suchen Sie Ihren Hörakustiker auf, der Ihnen die Handhabung gerne ganz genau erklärt und zeigt.



    Anzeige


    Bild: © hoergeraetepreis.ch

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das scheppernde Haar

    Der Kunde kam zum Hörakustiker und berichtete von zischenden und scheppernden Geräuschen i…