DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Können Hörgeräte Fieber verursachen?

Kurze Frage: Ich habe Kassenhörgeräte bekommen und bemerke, dass ich seit zwei Tagen leichtes Fieber habe. Kann das an den Kassenhörgeräten liegen? Würden teurere Hörgeräte hier Abhilfe schaffen?

Die Hörgeräte selbst sind antiallergisch. Die Hersteller achten bei der Auswahl der Materialien für das Gehäuse darauf, dass es nicht zu Irritationen kommen kann.
Die Ohrpassstücke (Hörer) sind meist aus gut verträglichem Kunststoff.

Üblicherweise kommt es nicht zu Erkrankungen, die durch Fieber gekennzeichnet sind.

Allerdings kann ich von hier aus nicht beurteilen, woher dieses Fieber kommt. Deshalb rate ich Ihnen bei anhaltendem Fieber den Arzt aufzusuchen.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Hörgeräte oder Ohrpassstücke hierfür verantwortlich sind.

Ob Sie ein Kassenhörgerät tragen oder ein teureres, spielt keine Rolle.

Ich nehme an, dass das Fieber andere Ursachen hat.

Es kann aber bei empfindlichen Personen, die sowieso schnell zu einer erhöhten Körpertemperatur neigen, auch einmal das Tragen von Hörgeräten eine solche Reaktion auslösen kann.
Es gibt ja Personen, die vereinfacht gesagt, nie Fieber bekommen und solche, die auf fast alles mit erhöhter Temperatur reagieren.

Das kann aber nur der Arzt abklären.

Sollte es wider Erwarten an den Ohrstücken liegen und eine allergische Reaktion vorliegen, dann können Ohrstücke aus einem besser verträglichen Material gefertigt werden. Auch eine Beschichtung mit Gold, oder die Verwendung von Titan als Grundmaterial ist denkbar.

hörgeräte erfahrung

Hinweis:

Dieser Text dient journalistischer Information und gibt nur persönliche Meinung und Erfahrungen wieder. Vor Entscheidungen in Rechts-, Steuer- und Medizinfragen bitte immer eine Fachperson fragen. Fragen Sie immer einen Arzt, Apotheker, Anwalt oder Steuerberater. Das ist günstiger als Sie denken. Verlassen Sie sich nie auf Wissen, das Sie sich nur im Internet zusammengefischt haben!

Bild: Pixabay



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net